Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

Die Karte – Der Alleskönner für Marketing, Sicherheit und mehr Umsatz

Kartendruck

Die beste Werbung ist die, die der Kunde nicht bloß erduldet, sondern auch noch danach verlangt. Die Plastiktüte ist da so ein Beispiel.

Aber ein anderes Produkt aus Plastik ist da wesentlich vielseitiger und die Menschen lieben es. Kein anderes Ding erledigt gleichzeitig so viele Jobs wie die Plastikkarte im Scheckkarten-Format.

Sie ist Marketing-Instrument und Werbebotschafter. Sie bindet Kunden an das Unternehmen und schafft mehr Umsatz. Sie öffnet Türen, zahlt Einkäufe und steigert die Produktivität. Und schließlich genießt sie höchste Akzeptanz, weil sie so praktisch und chic ist.

Moderne Technologien im Kartendruck erfüllen sämtliche Ansprüche an Optik oder auch die technische Ausstattung solcher Karten. Und sogar beim Material ist heute schon mehr möglich als das klassische PVC – zum Beispiel nobles Aluminium oder sogar Holz.

Karten stärken die Kundenbindung

Mit einer Karte nimmt der Kunde an einem Bonus- oder Rabatt-Programm teil – dann macht sich Treue für ihn bezahlt. Kundenbindung funktioniert aber nicht bloß über das Versprechen eines Preisvorteils. Emotionen können noch viel stärker wirken.

Mit einer Karte kann ein Kunde seinen Lebensstil oder die Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe zeigen.  Wer „gute Karten“ hat, fühlt sich privilegiert und als Kunde ernstgenommen. Bei populären Events wie Konzerten oder großen Sportereignissen bewahren sich Besucher solche Karten sogar oft als Souvenir auf

Karten können den Umsatz steigern

Gerade im Eventbereich oder in der Gastronomie können mit aufladbaren Guthaben-Chips ausgestattete Karten zusätzliche Umsätze generieren. Menschen geben virtuelles Geld leichtfertiger aus als Bargeld. Statt Geld kann man natürlich auch Leistungen auf solchen Chips speichern – etwa 11 Fahrttickets zum Preis von zehn. So kommt Geld in die Kasse, lange bevor der Kunde die Gegenleistung verlangt. Gar als kostenloser Kredit funktionieren Geschenkkarten.

Karten steigern die Sicherheit und die Produktivität

Kartendruck

Pin it!

In der Hotellerie haben Karten ursprüngliche Schlüsselsysteme nahezu komplett verdrängt. Kein Gast kann aus Versehen einen Schlüssel verlieren – stattdessen nimmt  er die abgelaufene Schlüsselkarte als Visitenkarte mit.

Als Ausweise für Mitarbeiter oder für Zugangskontrollen bieten Karten mit integrierter RFID-Technologie sichere Lösungen. Die winzig kleinen oder ultraflachen RFID-Transponder werden berührungslos per Funk ausgelesen. Standard ist diese Technologie etwa auch schon lange an modernen Skilift-Anlagen. Die berührungslose Technik erhöht den Durchfluss und sorgt damit für kürzere Warteschlangen und höhere Kundenzufriedenheit.

Hier kommen auch kleine Kartendrucker zum Einsatz, mit denen die vorgedruckten Karten noch weiter personalisiert und individualisiert werden – etwa mit Gültigkeitsdatum oder Foto des Ausweis-Inhabers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.