Personal & Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Ei, ei, ei, die Weihnachtsfeier muss ja auch geplant werden

Weihnachtsfeier

Wenn man im August verzweifelt die ersten Nikolos in den Regalen der Supermärkte findet und man in der spätsommerlichen Gluthitze ganz sicher lieber ein Lebkucheneis als einen Lebkuchenmann verspeisen möchte, genau dann ist eigentlich die richtige Zeit, um mit der Planung der Weihnachtsfeier zu beginnen.

WERBUNG

Klingt komisch, ist aber so.

Der frühe Vogel kann es sich aussuchen

WERBUNG

Wer früh genug mit der Planung beginnt, kann aus dem Vollen schöpfen. In den besten Locations bekommt man auch für große Gruppen noch einen Platz, originelle Mitarbeitergeschenke oder Deko-Ideen können in aller Ruhe produziert werden und die Band oder der tolle DJ vom letzten Sommerfest haben sicher noch kein Engagement für die Adventszeit.

Ein Termin, an dem alle können, lässt sich im September auch sehr viel leichter finden. Und dann gibt es auch keine Ausreden mehr, dass man es ja nicht gewusst habe und daher genau an dem Tag zur Erbtante zum Punsch müsse.

Abgesehen von der Location, dem Essen (ganz wichtig!) und den Geschenken, kann man sich auch ein Motto überlegen. Oder man denkt an eine Weihnachtsfeier, die mit einem Ausflug kombiniert wird. Bei Bussen und beliebten Ausflugszielen gilt ebenfalls: Wer früher kommt, mahlt zuerst.

Aber ganz egal wie kreativ man ist und welch tolle Ideen man hat, eine Checkliste ist immer hilfreich damit man das Ziel, eine unvergessliche Weihnachtsfeier, nicht aus den Augen verliert.

Last Minute X-Mas

Wer allerdings sogar trotz des massiven Einsatzes von Weihnachtsbeschallung, Lichterketten und Schoko-Baumbehang ab etwa Mitte September erst im Dezember feststellt, dass auch dieses Jahr wieder am 24sten Weihnachten ist, der hat es zwar sicher etwas schwerer, aber eine Weihnachtsfeier ist trotzdem drin.

Die Location wird dann möglicherweise das eigene Büro sein und die Geschenke fallen vielleicht etwas weniger originell aus (übrigens freuen sich Mitarbeiter wirklich über Gutscheine für Bücher oder iTunes oder Amazon. Auch wenn das nicht originell ist, ist es zumindest ein Zeichen der Wertschätzung), aber einem gutgelaunten Abend unter Kollegen sollte das nicht im Weg stehen.

Es kann natürlich schwierig werden einen Termin zu finden, aber dann kann man beispielsweise auch einen Weihnachts-Brunch im Büro veranstalten. Nach einer Weihnachtsfeier ist der nächste Vormittag ja ohnehin meistens verloren, warum also nicht gleich den Freitagvormittag für die Feier nützen.

Oh, da fällt mir gerade ein, ich muss ja noch einen Tisch reservieren – für die Weihnachtsfeier. Aber das ist eine andere Geschichte…

Steuerliche Aspekte einer Weihnachtsfeier

Und weil wir ja hier im Unternehmerhandbuch sind, gibt es noch ein paar Steuerinfos zum Thema Betriebsfeier gratis dazu. Denn auch wenn die Weihnachtsfeier ein Geschenk an die Mitarbeiter sein sollte, so möchte das Finanzamt immer gerne mitfeiern:

Betriebsfeier? Da freut sich das Finanzamt! Betriebsfeier, Freibier und Sonntagsbrunch: Wann wird eigentlich Lohnsteuer fällig?
Weihnachtsfeier

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: Personal & Weiterbildung

von

Angie Eichler

Angie Eichler ist gelernte Drucktechnikerin und ausgebildete Marketingkauffrau, seit 2004 ist sie selbstständig tätig und ihr beruflicher Werdegang führte sie von klassischer Werbung über div. Marketingaufgaben zur Leitung eines österreichischen Fachverlags. Seit 2012 lebt sie als freie Redakteurin und Texterin ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort aus. Bei Bedarf kombiniert sie ihre organisatorische Kompetenz, ihre Kreativität und die Lust am Schreiben für Großprojekte wie die Entwicklung des Österreichischen Vorlesetags. Mehr unter http://www.angelads.at/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.