IT & Technik
Kommentare 2

Refurbished IT – Gebrauchte Hardware steigert Nachhaltigkeit in der IT

Refurbished IT
Werbung

Der Kauf gebrauchter Computer, Notebooks und sonstiger Hardware ist nicht nur aufgrund geringer Anschaffungskosten interessant. Auch unter Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes ist „Refurbished IT“ ein begrüßenswerter Ansatz.

Dass Gebrauchthardware darüber hinaus nicht mit Leistungs- und Qualitätseinschränkungen verbunden ist, zeigt das Beispiel eines spezialisierten Händlers.

Über 100.000 Tonnen IT-Schrott pro Jahr

Schätzungen zufolge fallen alleine in Deutschland weit über 100.000 Tonnen IT-Schrott pro Jahr an. Oftmals handelt es sich um Geräte, die nach einer professionellen Aufbereitung durchaus noch mehrere Jahre einsetzbar wären. Dennoch landen tausende Computer, Notebooks und Hardware-Komponenten beim Recyclingbetrieb. Die Geräte stammen aus privaten Haushalten und insbesondere Unternehmen, bei denen die entsprechenden Leasingverträge ausgelaufen sind.

Für die Umwelt ist dieser Umstand in mehrerlei Hinsicht bedenklich. Zunächst verbrauchen Computer-Hersteller Edelmetalle wie Lithium und Kobalt, deren Gewinnung enorme Umweltschäden verursacht. Allein für die Rohstoffe werden jährlich rund 17 Milliarden Euro von den OEMs gezahlt – Tendenz steigend. Auch die Produktion selbst ist aufgrund des hohen Energiebedarfs alles andere als umweltfreundlich. Gleiches gilt für die weltweite Logistik.

Letztlich steht unsere Gesellschaft wegen der Herstellung und Entsorgung von EDV-Komponenten vor enormen umweltpolitischen Herausforderungen. Mit dem Kauf aufbereiteter PCs, Notebooks, Monitore oder Tablets kann somit ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden. Laut einer Studie der TU Berlin sparen gebrauchte Notebooks beispielsweise 50 Prozent der herstellungsbedingten Umweltbelastung ein. Bei Monitoren sind es sogar 66 Prozent.

Professionelles Refurbishment sorgt für hohe Qualität

Laute Lüfter, schwache Akkus, verminderte Leistung: Eigenschaften wie diese bringen viele Menschen mit gebrauchten Computern und Notebooks in Verbindung. Dass dies keineswegs zutreffen muss, zeigt das Beispiel der ESM-Computer GmbH.

Das Unternehmen hat sich auf den Verkauf von Refurbished IT spezialisiert. Im Shop des Anbieters findet sich eine große Auswahl an Geräten namhafter Hersteller wie Acer, Dell, HP, Lenovo, Fujitsu und Apple.

Die Notebooks, Desktop-PCs, Monitore, Tablets und Smartphones sind allesamt Leasingrückläufer aus Unternehmen, deren durchschnittliche Einsatzzeit nur zwei bis drei Jahre betrug. Geräte dieser Art zeichnen sich durch Langlebigkeit, solide Qualität sowie hervorragende Reparatur- und Aufrüstungsmöglichkeiten aus.

Exakt an dieser Stelle setzt auch der Service der ESM-Computer an.

Bereits seit dem Jahr 2004 erwirbt ESM-Computer gebrauchte Hardware. Im Anschluss erfolgen eine sorgfältige technische Prüfung, eine fachmännische Reinigung und eine Generalüberholung. Defekte Teile werden ausgetauscht und vorhandene Daten vollständig gelöscht. Darüber hinaus wird ein aktuelles Betriebssystem installiert.

Hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und des Zustands sind die Geräte dann mit Neuware vergleichbar. Gegenüber dem Neupreis sind jedoch signifikante Einsparungen möglich. Mit noch geringeren Kosten schlagen spezielle B-Ware-Angebot mit kleinen optischen Mängeln zu Buche.

Garantie von bis zu drei Jahren

Auf die professionell aufbereiteten Geräte gewährt die ESM-Computer GmbH bis zu drei Jahre Garantie. Daneben gilt für die gebrauchten Produkte die gesetzliche Gewährleistungsfrist von zwei Jahren. Privatkunden erhalten zudem ein einmonatiges Widerrufsrecht. Das Trusted-Shops-Siegel belegt die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards des Händlers zusätzlich.

Fassen wir zusammen, so leisten Refurbishment-Anbieter wie die ESM-Computer GmbH einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit im IT-Bereich. Es profitiert jedoch nicht nur die Umwelt, sondern auch der Käufer. Er erhält hochwertige, qualitätsgeprüfte Hardware zu äußerst attraktiven Konditionen.

Refurbished IT

Pin it!

2 Kommentare

  1. Avatar

    Ich habe einige Zeit mit mir gerungen, bis ich mich schließlich auch für den Kauf eines refurbished HP ProBooks entschieden habe. Das Gerät wurde generalüberholt und nach meinen Wünschen konfiguriert geliefert und konnte sofort genutzt werden. Mit dieser Ausstattung hätte ich praktisch den doppelten Preis für ein Neugerät hinlegen müssen. Das war vor fünf Jahren. Bis heute arbeitet mein gebrauchter Laptop schnell und zuverlässig.

    • Heike Lorenz

      Hi Michael,
      ich bin auch echt am überlegen, ob ich das nächste mal einen gebrauchten Laptop kaufe – die Preise sind echt unschlagbar!

      Viele Grüße
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.