Personal & Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Gefangen in der Komfortzone oder voller Energie im genialen Leben – Warum Unternehmer C-Ziele brauchen

Ziele Karrierewegweiser
Gastbeitrag von Nicole Brandes

Wir alle streben nach dem, was ich „das geniale Leben“ nenne: Es ist ein Leben, in dem wir mit voller Energie und Enthusiasmus die beste Version unserer selbst sind und unser Bestes geben. Es bedeutet nicht, keine Herausforderungen zu haben. Aber wir sind im Element. Wir sind in der Kraft. Die Dinge gehen leicht und es passiert viel mit Freude.

Das Problem ist: Viele Unternehmer sind sehr erfolgreich. Sie haben etliches erreicht. Trotzdem spüren sie: Da fehlt irgendetwas.

Die hohe Kunst Ziele zu setzen

Als Unternehmer sind Sie es gewohnt, sich Ziele zu setzen. Ziele geben Richtung, Orientierung und Motivation sie zu erreichen. Und wenn Sie sie erreichen, sind Sie – so nehme ich an – zunächst einmal zufrieden. Zu Recht. Doch wie lange hält bei Ihnen diese Zufriedenheit an?

Es liegt in der Natur des Menschen, dass er stets nach mehr strebt: Der Verkäufer will mehr verkaufen, der Sportler will schneller sprinten, der Unternehmer will mehr Gewinn. Das zeichnet den Menschen aus. Das ermöglicht Fortschritt.

Aber was passiert, wenn Sie diese Ziele erreicht haben? Bei den meisten kommt sofort die Frage: Was ist das Nächste? Und sie kommt vielleicht immer schneller. Wir spulen in der Dynamik: Höher, besser, schneller, weiter – und empfinden dabei nicht wirklich prickelnde Freude. Die Begeisterung ist manchen abhandengekommen. Im Gegenteil: Es strengt an, verschleißt Kräfte, verbraucht viel Energie.

Und dann kommt im Hinterkopf immer wieder die Frage: „Ist es das jetzt?“ „Kann es das gewesen sein?“ Wenn Sie sich das auch schon gefragt haben, kann das daran liegen, dass Sie aktuell „nur“ A- und B-Ziele auf Ihrer Agenda haben – und eben keine C-Ziele.

Was der Unterschied ist, möchte ich Ihnen gerne erläutern.

A, B und C

Sie wissen, wie Erfolg geht. Sie haben das zigmal bewiesen. Ganz natürlich setzen Sie Ihre Ziele.

Dabei sind Sie überzeugt, sie können diese Ziele auch erreichen. Das sind sogenannte A-Ziele. Sie müssen vielleicht hart dafür arbeiten, geduldig und diszipliniert sein, aber grundsätzlich ist Ihnen der Erfolg gewiss. Das kann eine vernünftige Wachstumsrate für Ihre Firma sein oder die Eröffnung eines neuen Standorts. A-Ziele zu erreichen ist absolut möglich. Sie wissen sehr genau, was Sie dafür tun müssen. Ihr Umfeld erachtet es als selbstverständlich, dass Sie Ihre Ziele erreichen.

B-Ziele sind schon etwas anspruchsvoller. Sie zu erreichen ist unsicherer, aber sie liegen im Bereich des Möglichen. Vielleicht möchten Sie Marktführer Ihrer Industrie oder Unternehmer des Jahres werden. Sie wissen nicht wirklich, wie Sie das anstellen sollen, aber Sie glauben, dass Sie es irgendwie schaffen werden. Die anderen sind vielleicht beeindruckt, haben Respekt und halten Sie für ambitioniert für diese Ziele.

C-Ziele sind ganz anders. Sie rauben Ihnen den Atem und vielleicht sogar den Schlaf. C-Ziele sind groß, der ferne Traum, ja das scheinbar Unmögliche. Sie haben keine Ahnung, ob Sie sie jemals erreichen werden. Sie fragen sich wundernd, wie das überhaupt gehen könnte. Sie wissen nicht, ob Sie dazu wirklich fähig sind. Aber Sie bekommen dabei Herzklopfen.

C-Ziele beflügeln Sie. Sie versetzen sie in Aufregung. Sie bringen Sie zum Strahlen. Vielleicht erst innerlich, dann offen. Sie spüren: Dieses Ziel wollen Sie unbedingt realisieren – weil es eben Ihr Ziel ist. Es ist nicht das Ziel Ihrer Aktionäre, Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Familie. Nein, es ist Ihres. Und es muss nichts mit Strategie, Pflicht oder Ihrem Unternehmen zu tun haben, sondern einfach mit Ihnen.

So sehen Herzensziele aus.

Ungeahnte Kräfte entfesseln

Der Mensch ist ein lebendiges Wesen. Es ist wie bei den Pflanzen: Wenn wir nicht wachsen, dann sterben wir. Bei B- und erst recht bei A-Zielen bewegen Sie sich im gewohnten Rahmen vorwärts oder seitwärts. Sie bringen niemals das, was alles in Ihnen steckt zum Ausdruck.

C-Ziele hingegen fordern und energetisieren Sie. Ihr Drang, diese Ziele zu erreichen entfesselt ungeahnte Kräfte. Sie überwinden allen Stürmen zum Trotz jegliche Hürden und durchbrechen sämtliche Widerstände.

Und dabei passiert etwas: Sie wachsen. Der Sinn wirklich großer Ziele ist nicht unbedingt sie zu erreichen, sondern dass Sie (über sich selbst hinaus-) wachsen und das werden, was Sie sein können: grösser. Und das gibt eine tiefe Befriedigung. Das schließt die Lücke zwischen einem komfortablen und einem genialen Leben.

A- und B-Ziele sind wichtig im Leben. Es gibt kein Entweder-Oder. A-, B- und C-Ziele lassen sich auch miteinander kombinieren. Sie müssen das eine nicht lassen, um das andere zu tun.

Fatal ist es nur, wenn Sie gar keine C-Ziele haben.

Es braucht absolute Klarheit

Es ist nicht einfach, Klarheit zu haben, was die eigenen C-Ziele sind. In meiner Arbeit mit Unternehmern erlebe ich immer wieder, dass sie locker ihre A- und B-Ziele definieren und damit ihre Agenden füllen. Dafür arbeiten sie Tage, Wochen, Monate, Jahre – und opfern ihre ganze Energie, ja ihr ganzes Leben.

Im Außen entsteht viel Fülle, aber im Innern ist oft Leere. Am Ende schauen sie sich das Ergebnis an und spüren enttäuscht, das kann es doch nicht gewesen sein. Also laden sie sich noch mehr A- und B-Ziele auf. C-Ziele bleiben auf der Strecke.

Warum ist das so? Die einfache Antwort ist: Die wenigsten Menschen kennen ihre C-Ziele. Wir haben von unseren Eltern, Lehrern und von unserem Umfeld früh Lebensentwürfe bekommen. Die sind gut, aber Standard. Wir können nur ein Leben leben: unser eigenes.

Das beinhaltet ganz eigene Ziele. Ziele, die zu Ihnen passen. Ziele, die Sie ausmachen und aus Ihnen das herausholen, was in Ihnen steckt: Ihre Größe, Ihre Einzigartigkeit, Ihr unendliches Potential. Ziele, die Sie aus Ihrem tiefsten Innern wirklich wollen.

Nur: Wir haben nie gelernt, darüber nachzudenken, was wir wirklich wollen. Dabei sind C-Ziele die einzigen Ziele, mit denen Sie das erreichen können, was ich eingangs erwähnt habe: nicht ein Leben in der Komfortzone, sondern das geniale Leben. Selbst wenn sie Ihre C-Ziele nicht oder noch nicht in Gänze erreichen, gibt allein das Streben danach ihrem Leben Drive und Energie – und ja, auch Sinn.

Und wie steht es mit Ihren C-Zielen?

Die Autorin

Nicole BrandesNicole Brandes hat als schweizerische Managerin über 15 Jahre mit den Mächtigen und Einflussreichen dieser Welt gearbeitet. Heute unterstützt sie Führungskräfte darin, auf inspirierende Weise sich selbst und ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Darüber hinaus ist sie als Keynote-Speakerin weltweit gefragt, wie zum Beispiel dieses Jahr beim World Economic Forum in Davos.

Mehr erfahren: https://www.nicolebrandes.ch

Das aktuelle Buch von Nicole Brandes

Amazon-Link*

Amazon-Link*

Titel: Weiblich, wild und weise: Wie Sie Ihre Stärken erkennen, Ihre geballte Frauenpower nutzen und Ihre Ziele erreichen. Selbstbewusst und selbstbestimmt … Selbstbewusst. Selbstbestimmt. Selbsterfüllt.*

Inhalt: In „Weiblich, wild & weise“ (Goldegg-Verlag, 2019) zeichnet Nicole Brandes auch anhand ihres eigenen, spektakulären beruflichen Aufstiegs, der sie in die höchsten Wirtschaftskreise führte, den Königsweg zu einem erfüllten, glücklichen Leben auf – ein hilfreicher Karrierewegweiser, nicht nur für Frauen.

Gebundene Ausgabe: 220 Seiten
Verlag: Goldegg Verlag (30. Juni 2019)
ISBN-13: 978-3990600979
Preis: 22,00 EUR

Ziele Karrierewegweiser

Pin it!

Foto: Goldegg Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.