AnsichtsSachen
Kommentare 41

Blogparade „Corona – Leben im Lockdown?!“

Corona Blogparade

Vor kurzem habe ich einen Text zum Thema „Corona & die Folgen“ veröffentlicht und erzählt, was Corona in meinem Leben, meinem Beruf und meiner Wahrnehmung verändert hat.

WERBUNG

Ich habe mich damit befasst, wie diese Pandemie unser Leben auf allen Ebenen beeinflusst. Beruflich, privat, sozial und auch politisch (er-)leben wir aktuell einen Alltag, den wir uns noch vor einem Jahr so niemals hätten vorstellen können.

Die Frage „Was hat sich durch Corona verändert?“ hatte ich dabei immer im Hinterkopf. Und genau darum dreht sich diese Blogparade!

Aufruf zur Blogparade „Corona – Leben im Lockdown?!“

WERBUNG

Egal wie – jeder ist aktuell davon betroffen. Manche nur privat, anderen reißt es die ganze Existenz unterm Hintern weg. Manche profitieren, manche verlieren – im schlimmsten Fall ihr Leben.

So oder so, ich denke zum Thema „Corona – Leben im Lockdown?!“ kann jeder etwas beitragen. Genau das wünsche ich mir: Möglichst viele Menschen, die mitmachen, mitdiskutieren, ihre Gedanken und Erfahrungen teilen, und vielleicht sogar Lösungsansätze zeigen oder entwickeln.

Was hat Corona in dir und deinem Leben verändert?

Folgende Fragen könnten zum Beispiel als Denkanstoß dienen:

  • Wie verändert Corona dich und dein Unternehmen? / Was löst Corona bei dir und deinem Unternehmen aus?
  • Spürst du die Auswirkungen der Pandemie und wenn ja wie? Und wenn nicht, woran liegt das?
  • Womit kämpfst du besonders in der aktuellen Situation?
  • Was hast du unternommen, um mit der Situation besser klar zu kommen?
  • Hast du Unterstützung/Hilfen bekommen? Wenn ja, welche und konnte dir diese wirklich helfen?
  • Hast du Vorschläge (auch an die Politik) dazu, was besser laufen oder organisiert werden könnte?
  • Wie schaffst du die Vereinbarkeit von Home-Office und Home-Schooling? Oder wie eben auch nicht?
  • Was hat dich im letzten Jahr am meisten erschreckt und was am meisten gefreut?
  • Was wünschst du dir für die Zukunft?
  • Was liegt dir sonst noch auf dem Herzen zum Thema Corona?
  • Wie fühlst du dich mit der Situation? Wie geht es dir aktuell?

Das sind aber nur Beispiele, grundsätzlich hat jeder andere Erfahrungen mit dieser Pandemie, andere Themen, die wichtig sind, und auch andere Lebensumstände.

Ich freue mich über JEDEN/JEDE, der etwas zur Blogparade beitragen möchte – das müssen auch gar nicht unbedingt unternehmerische Themen sein, bloß weil diese Seite das Unternehmerhandbuch ist, heißt es ja nicht, dass wir alle nicht auch ein Privatleben haben, auf das Corona massiv Einfluss genommen hat …

Also: haut in die Tasten!

WERBUNG

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist eine Aktion, bei der ein Blogger ein Thema vorstellt und andere Blogger dazu einlädt, sich ebenfalls darüber Gedanken zu machen. Man verlinkt sich untereinander und erhält zusätzlich zum  inhaltlichen Mehrwert auch immer neue Leser und Backlinks.

So nimmst du an der Blogparade teil

  1. Veröffentliche einen Beitrag zum Thema „Corona – Leben im Lockdown?!“ auf deinem Blog.
  2. Verlinke in deinem Beitrag auf diesen Artikel (bitte DoFollow-Verlinken, sonst ergibt das ganze wenig Sinn).
  3. Manchmal kommt der Pingback leider nicht an. Hinterlasse daher bitte unter diesem Beitrag einen Kommentar mit der URL deines Artikels. Gerne auch mit einer Mini-Inhaltsangabe, das motiviert zum Klicken & Lesen.

Wer keinen eigenen Blog betreibt und trotzdem gerne teilnehmen möchte, kann dies in Form eines Gastbeitrags im Unternehmerhandbuch tun. Schick mir dazu einfach deinen Text per Mail, eine kurze Autorenvita und ein Foto von dir, ich veröffentliche den Beitrag dann hier (info@das-unternehmerhandbuch.de). Natürlich behalte ich mir vor unpassende, unseriöse oder ähnliche Artikel abzulehnen bzw. Änderungsvorschläge zu unterbreiten.

Die Dauer der Blogparade

Die Blogparade beginnt heute (11.02.2021) und dauert rund 8 Wochen bis zum 15. April 2021, 24 Uhr.

Warum lohnt sich die Teilnahme an einer Blogparade?

Nach Ende der Blogparade fasse ich in einem Beitrag alle Artikel zusammen, inkl. einer kurzen Inhaltsangabe und natürlich eines Links zu jedem Beitrag. So erhaltet ihr neben neuen Lesern auch noch zusätzlich alle einen DoFollow-Backlink. Wer selbst nicht DoFollow verlinkt hat, erhält natürlich auch nur einen NoFollow-Link zurück. Klar, oder?

Außerdem glaube ich, dass die Auseinandersetzung mit dem Thema für alle Teilnehmer und Leser wertvoll ist. Erfahrungen mit Corona haben wir schließlich alle. Und wir wollen doch auch alle wissen, wie man am besten durch diese komplizierte Zeit kommt, oder?

Corona Blogparade

Pin it!

Foto: United Nations COVID-19 Response / unsplash.com
WERBUNG

41 Kommentare

  1. Micha Peuß sagt

    Hallo Heike,
    danke für das Veranstalten dieser Blogparade.
    Ich habe auch einen Beitrag geschrieben auf
    Alles Gute und bis bald
    Micha

    • Hi Cornelia,
      wie schön, dass Du bei meiner Blogparade mitmachst :-)
      Ja, als Single ist es aktuell wirklich schwierig nicht total zu vereinsamen – das kenne ich nur zu gut ;-(

      Viele Grüße aus Köln
      Heike

  2. Liebe Heike Lorenz,

    Corona hat wirklich viel verändert. Und damit sind die Blogartikel, die aufgrund Ihrer Initiative entstanden sind, fast wie ein Echolot dieser außergewöhnlichen Zeit.
    Vielen Dank dafür.

    Bei mir haben einige E-Mails mein Leben verändert. Ich denke, Covid-19 wird einen Wertewandel anstoßen, deren wirtschaftliche Auswirkungen wir noch gar nicht vollständig erfassen können.

    Hier wäre der Link zu meinem Blogartikel. https://renate-schmidt.com/corona-transformation-im-lockdown/

    Herzlichen Gruß, Renate Schmidt

    • Hi Renate,
      super, dass Du meine Blogparade entdeckt und auch gleich mitgemacht hast!
      Es tut gut zu lesen, dass dieser Corona-Mist auch etwas Gutes bewirken konnte 🙂

      Liebe Grüße
      Heike

  3. Liebe Heike,

    mein Beitrag „Das Ende von Corona“ ist schon etwas länger aktuell. Deshalb stifte ich ihn dieser Blogparade, weil ich sicher bin, dass das Ende von Corona schneller kommt, wenn vielen Menschen bewusst ist, worum es wirklich, wirklich geht. Wir haben die Chance, eingerostete und nicht sehr erfolgreiche Modelle loszulassen und endlich das zu sein, wofür wir Menschen stehen: menschlich.

    „Die Fragen, die wir also stellen sollten sind nicht: Warum gibt es Corona? Und wer ist schuld daran? Und wann kommt das Ende von Corona? Sondern: Wofür ist Corona da? Was ist der Zweck (der Purpose) von Corona? Was lernen wir daraus?“

    Hier geht’s zu meiner Botschaft: https://www.gabyfeile.de/ende-von-corona/

    Vielen Dank für die Möglichkeit, hier dabei zu sein.

    Gabriele

    • Hi Martina,
      super, dass Du mitmachst!
      Leider hast Du vergessen auf die Blogparade zu verlinken – könntest Du das bitte noch nachholen?

      Vielen Dank & sonnige Grüße aus Köln
      Heike

    • Hi Ivan,
      super, dass Du mitmachst!

      Vor allem deine Idee mit der „idealen Woche“ find ich gut, das werde ich für mich auch ausprobieren :-)

      Liebe Grüße aus Köln
      Heike

    • Huhu Eva,
      ich freu mich ganz arg, dass Du mitmachst!!!!
      Und jetzt klicke ich sofort rüber zu Dir und lese erstmal in Ruhe, was Du geschrieben hast :-)

      Liebe Grüße
      Heike

  4. Vielen Dank für die Blogparade. Ich bin das erste Mal dabei und berichte aus der Sicht einer Mama.
    Hier ein kleiner Ausschnitt meines Beitrags:
    […]Städte im Lockdown – Straßen und Innenstädte wie leer gefegt. Es begeben sich viele Menschen in Quarantäne und das Gesundheitssystem ist vollkommen überlastet. Und wenn man mal Menschen sieht, dann haben sie Masken auf. Ein neuer Film vom Regisseur Roland Emmerich? Nein. Das ist unser neues Leben. Die Pandemie ist nun allgegenwärtig.[…]

    Wie geht es unseren Kindern während dem Homeschooling? Was macht das mit unserer Familie? Vereinsamen unsere Kinder?

    Den ganzen Beitrag könnt Ihr gerne hier lesen:
    https://kinderwahnsinn-online.de/2021/02/26/corona-vereinsamen-unsere-kinder/

    • Guten Morgen Marisa,
      toll, dass Du mitgemacht hast – ich klick jetzt gleich rüber zu dir und lese erstmal deinen Beitrag :-)

      Schönen Start in die Woche und viele Grüße
      Heike

  5. […] Die Leser meines Blogs „Die Wunschschmiede“ wissen ja, dass ich immer wieder gerne an Blogparaden teilnehme. Nun ist es endlich wieder an der Zeit dafür und diesmal mit einem top aktuellen Themea. Diese Blogparade vom Unternehmerhandbuch ist mehr als passend und betrifft mich auch, wie vielen andere Menschen! In der Blogparade und in meinem Blog Artikel geht es diesmal um das Thema Corona – Leben im Lockdown. […]

  6. … und hier folgt schon der nächste! Allen eine schönes, entspanntes Wochenende.

    „VUCA kann mich mal!“ Ein Plädoyer für den Menschen in der Organisation!
    https://blog.ibo.de/vuca-kann-mich-mal-ein-plaedoyer-fuer-den-menschen-in-der-organisation/

    Als ich das erste Mal mit dem Schlagwort VUCA in Berührung kam, dachte ich spontan: SO WHAT!? Hat es das nicht immer schon gegeben. Es gab immer schon Entscheidungen, die in unsicherem und unbeständigem Umfeld getroffen werden mussten? Was ist daran neu? Und warum erfährt das gerade jetzt so einen

    • OK – VUCA musste ich erstmal googeln…
      Für alle, die es auch nicht kennen: „VUCA ist ein Akronym, das sich auf „volatility“ („Volatilität“), „uncertainty“ („Unsicherheit“), „complexity“ („Komplexität“) und „ambiguity“ („Mehrdeutigkeit“) bezieht. Damit werden vermeintliche Merkmale der modernen Welt beschrieben.“

      Danke für diesen Beitrag!
      Sich zu fokussieren ist oft das bei weitem Schwierigste :-)

      Viele Grüße
      Heike Lorenz

      Viele Grüße
      Heike Lorenz

  7. Vielen Dank für die Einladung zur Blogparade! Super Idee! Ich habe gleich zwei Beiträge, die ich gerne posten und mich Euch teilen möchte. Ich freue mich auf den Austausch mit Euch. Der erste folgt sogleich…

    Willkommen Instabilität! https://blog.ibo.de/willkommen-instabilitat/

    Schon lange war unsere private und berufliche Welt nicht mehr so instabil wie heute. Wie schaffen wir es, unsere private Ausnahmesituation mit den Anforderungen unserer Arbeitswelt im Home-Office in Einklang zu bringen? Autor Christian Konz appelliert an die Unternehmensführungen, Rahmenbedingungen für flexibles und selbstorganisiertes Handeln zu schaffen und an alle Einzelpersonen, sich mit der eigenen Situation offen und ehrlich auseinanderzusetzen und Veränderungen nicht nur zu akzeptieren, sondern zu gestalten und kultivieren.

  8. „Das Leben jetzt, im neuen, verlängerten Lock Down und inmitten der Corona Krise, scheinen wir die Definition wieder umkehren zu können. Wir könnten ein kollektives Verständnis für das große Ganze entwickeln und uns sehen, wie wir sind – ein kleiner Netzpunkt in einem bedeutenden, weltweit aufgestellten Geflecht.“

    Liebe Heike Lorenz,
    vielen Dank für Ihre Initiative. Gerade als Ihre Einladung ankam, entstand ein Artikel von Nadja Rondke. Und es war klar: hier gehört er hin. Oben gibt es einen kleinen Ausschnitt. Den ganzen Artikel mit dem Titel: Corona in der Gemeinschaft – ein Gedankenspiel gibt es hier: https://www.klub-der-kommplizen.de/corona-in-der-gemeinschaft-ein-gedankenspiel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.