Finanzen & Buchhaltung, Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Optimierung der Kosten in E-Commerce: wie kann man die Betriebskosten senken?

E-Commerce
Werbung

In der Zeit des digitalen Alltags kaufen die Kunden im Netz gern ein, weil es billiger ist. Steigende Kosten in jedem Bereich des Lebens erschweren den Eigentümern der Firmen in der E-Commerce-Branche die Erhöhung der Gewinne bei der gleichzeitigen Aufrechterhaltung von wettbewerbsfähigen Preisen.

WERBUNG

Große Bestände verschlingen hohe Betriebskosten. Wie kann man diese Kosten senken? Überprüfen Sie es!

Wie hoch sind die Kosten in E-Commerce?

WERBUNG

In der E-Commerce-Branche verwechseln einige die Betriebskosten mit allgemeinen Kosten, und das ist nicht das Gleiche. Die Betriebskosten sind alle Ausgaben, die die alltägliche Tätigkeit Ihres Geschäfts verwalten lassen.

Im Falle eines Onlineshops sind das: Einkauf der Ware oder die Produktion der Ware, Verpackung, Versand, Marketing, Lagerhaltung und andere damit zusammenhängende Kosten. Andererseits haben Sie auch allgemeine Kosten, die auch eine nicht geringe Ausgabe sind. Sie tragen diese Kosten, unabhängig davon, ob Sie etwas produzieren oder verkaufen. Im Falle eines Onlineshops können es Versicherung, Software, Hosting-Gebühren, Vergütung der Mitarbeiter, Steuer usw. sein.

Kosten sind ein untrennbarer Teil jedes Geschäfts, auch eines Onlinegeschäfts. Der E-Commerce-Raum ermöglicht, mehr Kunden unabhängig von der Lokalisierung zu gewinnen. Das kann zu höheren Gewinnen führen, weil sich die Gruppe der Kunden nicht nur auf Ihre Stadt beschränkt. Es lohnt sich jedoch, die Optimierung der Betriebskosten zu überlegen, die höhere Erträge generieren.

Wie kann man die Betriebskosten senken?

Die Betriebskosten, die man tragen muss, können langsam die Erträge verkleinern. Deswegen lohnt es sich, ein paar Hinweise zu überlegen, die die Betriebskosten Ihrer E-Commerce-Firma herabsetzen können. Worum muss man sich kümmern, um sie zu verringern?

  • Stellen Sie virtuelle Assistenten an. Ohne Frage ist es eine gute Methode, um die Betriebskosten der Firma zu verringern. Virtuelle Mitarbeiter können sich mit einigen Administrationsaufgaben, Social Media, mit der telefonischen Bedienung oder E-Mail-Bedienung der Kunden usw. beschäftigen. Sie kosten viel weniger als fest angestellte Mitarbeiter, Sie können ihnen Aufgaben zuteilen, und falls der Verkauf ein internationales Ausmaß hat, können Sie sie in unterschiedlichen Zeitzonen anstellen.
  • Optimieren Sie die Verwaltung der Lieferkette und des Vertriebsprozesses. Das bedeutet, dass man unterschiedliche Mittel zur Verwaltung der Lieferkette berücksichtigt, wie die Verwaltung der Vorräte und integrierte Methoden der Zustellungen, die an die Spezifität des Produkts und an die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind.
  • Überprüfen Sie die Lagerbestände. Regelmäßige Inventuren helfen, die Betriebskosten der Firma zu verringern. Die Berechnung der Vorräte lässt bestimmen, welche Produkte mit z.B. einer Ermäßigung angeboten werden können, weil es im Lager einen Überfluss an ihnen gibt.

Um logistische Fragen können Sie sich zusammen mit einem externen vertrauten Partner wie OEX Business kümmern. Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen der Firmen, die die logistischen Aufgaben und die Bedienung des Endkunden übernehmen, lässt die Betriebskosten verringern. Dadurch können Sie größere Gewinne haben, weil Sie kein Geld für z.B. die Festanstellung der Mitarbeiter zum Warenversand oder für die Vermietung der Lagerfläche ausgeben. Um diese Aspekte kümmert sich der externe logistische Partner.

E-Commerce

Pin it!

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.