IT & Technik
Kommentare 1

Fuhrpark mit GPS und Telematik verwalten

Flottenmanagement
Werbung

Einen Fahrzeugpark, zu dem die firmeneigenen Fahrzeuge gehören, hat mittlerweile fast jedes Unternehmen – damit die Mitarbeiter zu jeder Zeit mobil bleiben, Waren transportieren und ihre Aufgaben erfüllen zu können. Die Größe des Unternehmens spielt dabei kaum eine Rolle.

Eine durchdachte Fahrzeugführung kann viel Geld sparen, da kaum noch Leerzeiten vorhanden sind und sich die Routen so planen lassen, dass wenige Umwege gefahren werden müssen.

Die einzelnen Fahrzeuge des unternehmerischen Fuhrparks, die unterwegs sind, werden per GPS-Ortung gefunden und identifiziert. GPS steht für „Global Positioning System“ und macht es möglich, sämtliche Fahrzeuge zu jeder Zeit zu identifizieren und ihren genauen Standort festzustellen. Außerdem hilft es bei der Ausarbeitung der optimalen Fahrtrouten, sodass die Fahrzeuge zu jeder Zeit optimal genutzt werden können. Es kommt kaum zu Leerfahrten, was Kosten spart und die Mobilität sichert.

Flottenmanagement lohnt sich auch für kleine Unternehmen

Für kleine und mittelständische Unternehmen nimmt der Aufbau und die Bereithaltung des firmeneigenen Fahrzeugparks den drittgrößten Kostenfaktor hinter den Immobilien und dem Personal darstellen. Gleichzeitig ist die Verwaltung des Fuhrparks für Unternehmen mit einem hohen Verwaltungs- und damit auch Zeitaufwand verbunden.

Der Fahrzeugpark wird mit den gleichen Aufgaben und Forderungen konfrontiert – die Autos müssen rund um die Uhr einsatzbereit sein, um die dauerhafte Mobilität sicherzustellen. Hierbei geht es um weit mehr als um die Bereitstellung der Wagen, auch die Sicherung und Wegeplanung spielt eine große Rolle.

Erklärtes Ziel des Flottenmanagements ist es, durch eine Prozessoptimierung und den bestmöglichen Einsatz der Fahrzeuge die operativen Kosten zu reduzieren und die Fahrzeuge bereitzuhalten. Gleichzeitig geht es darum, Geld bei Anschaffung, Betrieb und Versicherungen einzusparen.

Management des Fuhrparks mithilfe der Telematik

Die Telematik ist eine Technologie, die die zwei technischen Bereiche der Telekommunikation und Informationstechnik miteinander verbindet. Bei der Verwaltung des Fuhrparks mithilfe von Telematik-Lösungen können Unternehmen die Fahrzeugführung verbessern, die rechtlichen Vorschriften bezüglich der Lenkzeit einhalten und dadurch die Fahrzeuge optimal auszulasten.

Dies wird längerfristig dazu führen, dass Zeit und Geld eingespart werden – Geld, was gerade kleine Unternehmen gut gebrauchen könnten. (Mehr Infos zum Thema „Connected Car“ hier.)

Unternehmen – unabhängig von der Größe – profitieren gleich in mehrfacher Hinsicht, wenn sie zur Verwaltung ihres Fuhrparks Telematik-Systeme einsetzen. Zu den wichtigsten Faktoren gehören:

  • Effizienzgewinn in der Verwaltung:
    Fuhrparkmanager haben viele Pflichten zu erfüllen, wobei die Anforderungen immer weiter steigen. Die zunehmende digitale Vernetzung verbessert die direkte Kommunikation zwischen Fahrer und Zentrale, alle relevanten Lenk- und Pausenzeiten werden erfasst, gespeichert und dokumentiert.
  • Kosten einsparen durch Telematik:
    Durch Telematik lassen sich zu jeder Zeit die Fahrzeuge kontrollieren. Abweichungen von den Normwerten, die aufgezeichnet werden, können überwacht werden, gleichzeitig können diese Werte auch eingesetzt werden, um die Kosten zu senken.
  • Mehr Sicherheit für Fahrer und Fahrzeug:
    Mit Telematik werden wichtige Daten über Sensoren sammeln, die dann später mögliche Schäden oder Defekte aufdecken. So kann häufig verhindert werden, dass ein teurer Unfall passiert. Wenn ein Unfall nicht vorhersehbar war, hilft das Telematiksystem, die Abwicklung der Schäden zu beschleunigen, damit das Auto schnell wieder zur Verfügung steht.

Für den Fuhrparkmanager bringt der Einsatz der Telematik noch einen anderen Vorteil, der hier nicht unerwähnt bleiben sollte. Denn sie erhalten eine gesteigerte Planungssicherheit, mit der sie nicht nur die Fahrtroute für die Transporte festlegen können. Es lassen sich die Wartungs- und Servicezeiten der Fahrzeuge genau tackten, wodurch Fahrzeuge nur selten ausfallen.

Flottenmanagement

Pin it!

1 Kommentare

  1. Pingback: GPS-Systeme zur Ortung von Fahrzeugen | TakeRisk.Net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.