IT & Technik
Kommentare 1

Wo als kleines oder mittleres Unternehmen die Digitalisierung vorantreiben?

Digitalisierung, Industrie 4.0
Werbung

Die Digitalisierung ist längst im deutschen Mittelstand angekommen. Mittlerweile gehört das Bemühen um die Digitalisierung unternehmensinterner Prozesse schlichtweg zum guten Ton kleiner und mittlerer Unternehmen. Doch die Digitalisierung ist weit mehr als ein Selbstzweck.

WERBUNG

Klar gibt es auf der einen Seite die Kunden, die einen gewissen Digitalisierungsgrad fordern und ein wirtschaftliches Umfeld, das dasselbe voraussetzt. Darüber hinaus werden Sie Lieferanten und internationalen Geschäftspartnern heutzutage kaum noch ohne digitalisierte Prozesse gerecht.

Auf der anderen Seite ziehen Sie selbst aber auch immensen Nutzen aus einer fortgeschrittenen Digitalisierung Ihres Unternehmens. Prozesse verlaufen stromlinienförmiger, Kosten können gesenkt werden, Sie können größere Mengen von Daten verarbeiten und ein zunehmend komplexere Geschäftsprozesse führen.

An folgenden Punkten können Sie ohne große Hürden ansetzen und Ihr Unternehmen in seinem Digitalisierungsprozess vorantreiben.

Steigen Sie auf digitales Personalmanagement um

WERBUNG

Die Zeiten, in denen das Personalmanagement größtenteils über persönliche Interaktion geschah, sind vorbei. Während ein gewisses Maß an Nähe weiterhin eine große Rolle spielt, können digitale Lösungen Ihnen aber große Teile des administrativen Aufwands der Personalführung abnehmen.

Statten Sie Ihre Personalabteilungen mit Tools zum eRecruiting und der ePersonalführung aus. Elektronische Lösungen zum Recruiting automatisieren beinahe den gesamten Personalbeschaffungsprozess bis zum Vorstellungsgespräch.

Die elektronische Personalführung dreht sich um die effiziente Einplanung Ihrer Mitarbeiter in unternehmensinterne Prozesse. Mit elektronischen Lösungen zur Personalführung. Anstelle von Papierarbeit übernimmt das System das Erstellen, Speichern und Verteilen sämtlicher administrativer Lästigkeiten wie Urlaube, Zahlungen, Abmahnungen usw. Auch die interne Personalstruktur und Arbeitsprozesse können Sie mit diesen Applikationen organisieren.

Digitalisieren Sie Ihr Facility Management

Büros, Fabriken, Geschäfts- und Verkaufsräume müssen höchsten Ansprüchen genügen, damit Sie das Maximum aus ihren Prozessen holen.

Ein gutes Facility Management ist dabei das A und O – es hält nicht nur Gebäude und technische Anlagen in Schuss, sondern unterstützt Sie auch bei Maßnahmen zur Kosten- und Energieeinsparung. Und nicht zuletzt unterstützt es Sie auch dabei, dass sich Mitarbeiter und Kunden in Ihren Räumlichkeiten wohl fühlen. Facility Management Software macht alle damit verbundenen Prozesse effizienter.

WERBUNG

Interagieren Sie digital mit Ihren Lieferanten

Vergessen Sie lästige Telefonate und E-Mails bei der Suche nach Lieferanten und dem Management von (verspäteten) Lieferungen. Auch hier können Ihnen digitale Lösungen einen Bärendienst erweisen.

Sie benötigen einen zuverlässigen Lieferanten? Kein Problem dank elektronischer Lieferantenanalyse. Diese Systeme übernehmen die Analyse elektronisch verfügbarer Daten nach Ihren Vorlieben und schlagen Ihnen die am besten geeigneten Kandidaten vor. Anschließend liegt es nur noch an Ihnen, eine Vereinbarung mit Ihrem bevorzugten Lieferanten zu treffen.

Auch zukünftige Aufträge Ihrer Lieferanten können Sie elektronisch verfolgen. Das elektronische Supply-Chain-Management spart Ihnen umständliche Kommunikationsprozesse und liefert Ihnen stattdessen mit wenigen Mausklicks die nötigen Informationen. Nicht nur das. Bei Bedarf können Sie über einen solchen Manager auch ganze Supply Chains aufbauen und verwalten, um weitere Kosten und Wartezeiten einzusparen.

Digitalisieren Sie den Kundenkontakt

Nicht nur interne Prozesse Ihres Unternehmens profitieren von einer digitalen Organisation. Die Kommunikation nach außen kann genauso davon profitieren, wenn nicht sogar mehr. Die Digitalisierung des Kundenkontaktes endet nicht mit der Einrichtung eines Webshops und einer Präsenz in den sozialen Medien. Hier müssen Sie ständig am Ball bleiben.

Gerade in Ihrem Online-Shop können Sie sämtliche Prozesse wie etwa die Verarbeitung von Bestellungen, das Versenden von Newslettern und die Betreuung von Kunden komplett digitalisieren, wodurch Sie lediglich noch als Administrator auftreten. Das gelingt am besten über integrierte Webshops.

Belassen Sie Ihre Social-Media-Präsenz nicht nur bei einem aufpolierten Unternehmensaccount, sondern nutzen Sie Ihre Präsenz, um Ihren Kunden ein Forum zum Austausch zu bieten. Binden Sie Ihre Kunden über die erste Interaktion hinaus an Ihr Unternehmen.

Online-PR, also digitale Öffentlichkeitsarbeit, gewinnt immer mehr an Popularität. Sie könnten ebenso davon profitieren. Soziale Medien sind längst nicht mehr nur Plattformen für Jugendliche. Das Durchschnittsalter eines Instagram-Nutzers liegt mittlerweile bei etwa 30 Jahren. Hier wartet eine zahlungsfähige Zielgruppe nur darauf, aktiv umworben zu werden.

Fazit

Es wird Zeit, dass Sie die Vorteile der Digitalisierung erkennen und zu Ihren Gunsten ausspielen. Elektronische Lösungen sind in der Lage, viele Prozesse kleiner und mittlerer Unternehmen innerhalb kürzester Zeit effizienter zu machen. Sie sparen dadurch sowohl Kosten als auch Zeit ein. Digitalisierung ist somit kein Selbstzweck, sondern die Zukunft Ihres Unternehmens!

Digitalisierung

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: IT & Technik

von

Das Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.