Personal & Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Im Test: E-Learning Gesundheitskompetenz

E-Learning Gesundheitskompetenz
Werbung

Manchmal wird es stressig im Job – sogar bei mir! Und dabei habe ich schon einen absoluten Traumjob mit freier Zeiteinteilung und selbstbestimmtem Arbeiten…

Immer wieder nehme ich mir vor nicht zu viel zu arbeiten, Pausen einzulegen und genügend Urlaub zu machen. Manchmal klappt das, aber oft leider nicht. Dabei ist es gerade für Einzelunternehmer wie mich superwichtig auf sich Acht zu geben, denn ohne mich läuft mein Business nicht. Gar nicht.

Ob mir der Kurs „E-Learning Gesundheitskompetenz“ dabei helfen kann, meine guten Vorsätze auch wirklich umsetzen habe ich getestet. Lest selbst!

E-Learning Gesundheitskompetenz – was ist das?

Der Kurs „E-Learning Gesundheitskompetenz“ ist ein Angebot von Manfred Nedler. Seit 25 Jahren unterstützt er Unternehmen und Verwaltungen bei der Implementierung nachhaltig wirksamer Strukturen und Prozesse des betrieblichen Gesundheitsschutzes. Jetzt hat er sein Wissen digital in einem Kurs zusammengefasst.

Zitat: „Gesundheitskompetenz“ bedeutet mehr als „Stressbewältigung“. Gesundheitskompetenz setzt vor allem eine hinreiche Fähigkeit zur Selbststeuerung voraus. Also „gute Vorsätze“ auch wirklich umsetzen. Mit sich ins Reine zu kommen. Ambivalenz akzeptieren und „managen“. Wertschätzend und lebensbejahend mit sich und anderen umgehen. Es geht auch um die Themen Ernährung und Bewegung, Aktivierung und Entspannung, Körperkoordination und Atmung, Achtsamkeit, Steuerung von Gedanken und Bewertungen, Gefühlsregulierung, selbstbewusste und respektvolle Kommunikation, Aktivierung ungenutzter Kompetenzen.

Erster Eindruck

Ich habe von Herrn Nedler eine Einladung zur Online-Plattform blink.it erhalten, auf der der Kurs läuft. Einfach anklicken, registrieren und schon bin ich dabei. Nur noch schnell ein Passwort vergeben, mehr ist nicht zu tun.

blink.it - E-Learning Gesundheitskompetenz

blink.it – E-Learning Gesundheitskompetenz

Total übersichtlich präsentiert sich mein Dashboard: ein Startvideo mit  grundsätzlichen Infos zum Training, das erste Trainingsvideo und dazu passendes Begleitmaterial als PDF.

Erste Infos zum Kurs

Also erstmal auf das Intro-Video klicken… Puh – das soll 41 Minuten dauern, das finde ich viel. Aber gut, legen wir los!

Herr Nedler erläutert sehr anschaulich, warum wir unsere guten Vorsätze oft nicht umsetzen, obwohl wir eigentlich wissen, dass sie gut für uns sind. Auch wie uns der Kurs dabei helfen kann, es keine Patentrezepte geben wird  und das um Hilfe zu Selbsthilfe geht.

Mir dauert das allerdings viel zu lang. Ich habe mich ja dazu entschieden den Kurs zu besuchen, daher benötige ich kein 40 Minuten Intro und breche ab. Dafür bin ich zu ungeduldig :-)

Ich würde ja gerne vorspulen oder mir einfach die Präsentationsfolien anschauen, aber da hängt blink.it ein wenig und läuft nicht so easy, wie ich das z.B. von YouTube gewohnt bin.

Ab Minute 35 kommen die für mich relevanten Infos: die Kursinhalte und die Zeit, die man dafür benötigt. Es wäre toll, wenn ich das irgendwo als Kurzinfo leicht und einfach abrufen könnte und nicht ein 40 Minuten Video dafür durchsehen muss…

Update

Nach Rücksprache mit Herrn Nedler weiß ich nun:

Bis Ende 2018 wird das Erklärvideo gekürzt auf ca. 20 Minuten. Und es wird – als erstes Blink noch vor dem Video – einen Flyer zum Ausdrucken geben mit einer Kurzerläuterung des Trainings sowie einer kompletten Übersicht der 25 Themen.

Kurs 1: Die gesunde Bewältigung hoher Anforderungen und wie die Umsetzung guter Vorsätze gelingen kann

Anscheinend gliedert sich jeder Kurs in mehrere Trainingseinheiten. Leider finde ich nirgendwo eine komplette Übersicht, aber gut.

Ich starte einfach mit dem ersten Video, was für mich freigeschaltet ist:

Trainingseinheit 1: Von der Ausgangssituation zur Zielklärung

Gespannt starte ich das erste Trainingsvideo. Diesmal zum Glück nur knapp 14 Minuten – gut für jemand wie mich, der nicht gerne lange vor einem Video festsitzt.

Hier geht es vor allem um Achtsamkeit und Bestandsaufnahme. Herr Nedler erklärt die Übungen, die in den kommenden 14 Tagen auf mich warten. Sehr anschaulich und verständlich, vor allem für diejenigen, die sich vielleicht noch nicht so häufig mit ihrem eigenen Inneren auseinander gesetzt haben!

Die erste Übung besteht darin, auf den eignen Umgang mit Erwartungen und Antreibern zu achten und sich 14 Tage lang eine kleine Notiz über die eigenen Wahrnehmungen zu machen.

Übung 2 fordert mich dazu auf, eine Vorstellung zu entwickeln, wie es sein wird, wenn eine gewünschte Veränderung eintritt. Auch hierzu soll ich mir in den kommenden 14 Tagen mindestens zweimal Notizen machen. Zeitbedarf jeweils rund 20 Minuten, das geht, oder?

Schön ist, dass ich im Begleit-PDF ein paar Anregungen finde, wie ich am besten an diese Übungen heran gehe, sowie Raum für meine Notizen.

Trainingseinheit 2

Diese Einheit wird mir leider erst in 14 Tagen frei geschaltet, so dass ich hier nicht schon einmal spieken kann…

Zusammenfassung der Fakten

Das E-Learning begleitet die Teilnehmer ein ganzes Jahr. Zeitbedarf: ca. 10 Minuten am Tag, im Wesentlichen für kurze Reflexionen und Notizen. Das eigentliche Lernen findet im Alltag statt: bei all dem, was die Teilnehmer sowieso tun. Aber öfter mal unter einem neuen Blickwinkel, welcher kreative und „selbstheilende“ Kräfte weckt.

Der Zugang zu diesem E-Learning erfolgt über ein Abo, welches jederzeit kündbar ist. Man kann es also auch einfach mal ausprobieren.

Kosten pro Monat: 10 Euro + MwSt.

Link zum Kurs: E-Learning Gesundheitskompetenz

Mein Fazit: Spannende Sache mit technischem Optimierungspotential!

E-Learning Gesundheitskompetenz

Pin it!

Herr Nedler beschreibt sehr eingängig die einzelnen Übungen, wozu sie dienen und wie man an sie herangehen sollte. Ich kann ihm wirklich gut zuhören, auch wenn ich manchmal zu ungeduldig bin :-)

Die einzelnen Übungen sind gut durchdacht und bauen aufeinander auf, so dass man Stück für Stück an der eigenen Veränderung arbeiten kann und am Ende vielleicht endlich die guten Vorsätze umsetzt, die man an Silvester gefasst hat!

Was mir fehlt ist eine komplette Kurs-Übersicht z.B. als PDF, um genau zu sehen, was der Kurs im Einzelnen enthält. Das würde ich auf jeden Fall für eine Buchung des E-Learnings Gesundheitskompetenz benötigen, da ich sonst (gefühlt) die Katze im Sack kaufe. Aber das wird es ab 2019 ja geben :-)

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.