IT & Technik
Kommentare 1

Die Zukunft im Marketing: Unternehmen die dank künstlicher Intelligenz international kommunizieren können.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird unsere Wirtschaft, unsere Kommunikation und unsere Sicht auf die Welt nachhaltig verändern. Das wissen wir schon heute.

WERBUNG

Aber wie genau werden wir KI in der Zukunft nutzen und wie wird unsere Sprache beeinflusst werden?

Gerade Unternehmen scheinen sich im Umgang mit künstlicher Intelligenz noch nicht sicher genug zu fühlen, um sie breitflächig einzusetzen. Viele erkennen die Vorteile nicht, die sich in der internationalen Kommunikation ergeben können. Der richtige und effektive Umgang mit KI wird in Zukunft die Spreu vom Weizen der kommunizierenden Unternehmen trennen.

Internationales Marketing mit Hilfe von einem Übersetzungsbüro und künstlicher Intelligenz

WERBUNG

Ein international agierendes Unternehmen möchte für seine Kunden weltweit ansprechbar sein und sein Marketing in möglichst vielen Ländern verbreiten. Dafür wurden vor ein paar Jahren noch aufwendige Callcenter eingerichtet und lokale Marketing-Teams geschaffen. Jedes Land hatte einen eigenen Standort, eine eigene Telefonnummer, eigene Arbeitszeiten, eigenes Personal. Der Aufwand war enorm.

Heute gibt es dank Digitalisierung und künstlicher Intelligenz ganz andere Methoden und Möglichkeiten international vertreten zu sein. Ein Text- oder Sprachchat, Communities die sich gegenseitig helfen oder Maschinen, die sich den Problemen und Anfragen der Kunden in Echtzeit annehmen.

Egal an welchem Ort und egal zu welcher Zeit.

Dabei ist die Menge an Text oder die Sprache gar nicht mehr entscheidend. Ein modernes Übersetzungsbüro nutzt beispielsweise künstliche Intelligenz, um in Sekunden ganze Bücher zu übersetzen. Internationales Marketing wird so zum Kinderspiel und kann vielseitig eingesetzt werden. Die Sprache ist nicht mehr länger ein Hindernis, sondern ein Vehikel, um die Zielgruppe in der richtigen Tonalität anzusprechen. Die Grenzen zwischen Ländern verschwimmen und machen es den Unternehmen einfacher international zu agieren.

Unbegründete Zurückhaltung gegenüber künstlicher Intelligenz in Deutschland

Die Welt wächst zusammen. Heutzutage können wir Produkte aus jedem Land kaufen, Nachrichten in jeder Sprache konsumieren und das Internet wird immer mehr das Tor zur gesamten Welt.

Künstliche Intelligenz wird in vielen Bereichen unseres Lebens und in der Wirtschaft bereits erfolgreich eingesetzt. Egal ob Autos von selbst-schraubenden Robotern gebaut werden oder riesige Containerschiffe automatisch an internationalen Häfen andocken. Künstliche Intelligenz wird immer besser, weil sie dafür geschaffen wurde von den Menschen und selbstständig zu lernen. Und doch ist die Nutzung von KI in deutschen Unternehmen noch unterrepräsentiert. Vor allem im Bereich Marketing und Service scheuen viele die Implementierung von selbstlernenden Maschinen.

Eine Studie der Unternehmensberatung PWC hat ergeben, dass sich viele Unternehmen hierzulande im Bereich der künstlichen Intelligenz noch unnötig stark zurückhalten. Dies ist ein absoluter Wettbewerbsnachteil. Deutschland steht damit weit hinter den global führenden Nationen USA und China und droht den Anschluss zu verlieren.

Dabei ist das große Potential von KI längst bekannt. Von Effizienzsteigerungen, bis hin zu völlig neuartigen Geschäftsmodellen, kann künstliche Intelligenz eine treibende Kraft für die nächsten Epochen der Wirtschaftsgeschichte unseres Landes sein. Die Studie kommt sogar zu dem Ergebnis, dass bereits im Jahr 2030 die künstliche Intelligenz stolze 15,7 Billionen US-Dollar zur globalen Wirtschaft beitragen wird. Wer von diesem Kuchen ein Stück abhaben möchte, sollte sich mit diesem Thema wohl besser früher als später intensiv beschäftigen.

WERBUNG

Künstliche Intelligenz wird auch durch den Menschen verbessert

Menschen sorgen zwar auch heute noch bei bedeutenden Übersetzungen für den sprachlichen Feinschliff, dieser sorgt als Input für die KI jedoch sogar für weitere Verbesserung selbstlernender Systeme. Egal ob Sprache-zu-Text, Text-zu-Sprache oder sogar Text-zu-Video. Die Möglichkeiten sind schier unerschöpflich. Die künstliche Intelligenz wird dabei immer mehr vom Helfer zum eigenständigen Akteur und kann mehr und mehr Aufgaben übernehmen.

Unternehmen können nun schnell und einfach internationales Marketing betreiben und müssen sich über die früher vorhandene Sprachbarriere keine Gedanken mehr machen. Der Eintritt in neue Märkte wird deutlich vereinfacht und kann schnell geschehen.

Die wachsende Bedeutung von künstlicher Intelligenz für das Digitalmarketing der Zukunft wird auch von Experten gestützt. Dabei spielt vor allem Personalisierung eine große Rolle. Jeder von uns möchte in Zeiten der Informationsflut am liebsten seine für sich relevanten News, Produkte und Werbung angezeigt bekommen. Künstliche Intelligenz kann dabei helfen die richtigen Kanäle für den Endnutzer zu bestimmen und zu filtern. Marketingexperten sind der Überzeugung, dass KI dabei helfen wird, die Personalisierung weiter voranzutreiben.

Fazit: Das ist erst der Anfang

Viele Entwicklungen stehen trotz weiter voranschreitenden technischen Fortschrittes noch ganz am Anfang. Unternehmen, die sich frühzeitig mit den Möglichkeiten und Vorteilen von künstlicher Intelligenz beschäftigt haben, erleben schon heute einen signifikanten Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

Trotzdem ist der Weg vor allem in Deutschland noch steinig. Nur 15% der Experten halten die Technologie aktuell für ausgereift genug, um sie im Marketing produktiv einsetzen zu können. Andere sind der Meinung, dass das Zeitalter für künstliche Intelligenz frühestens in fünf Jahren anbricht und es weiterer Forschung bedarf.

Trotzdem bleibt festzuhalten, dass wohl kein Weg an den digitalen Seelen der künstlichen Intelligenz vorbeiführen wird und wir besser den verantwortungsvollen und fachgerechten Umgang mit dieser Technologie erlernen sollten. Wenn wir den Status als innovatives Land behalten wollen, dann ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir in künstliche Intelligenz investieren und die Vorteile dieser Technologie erkennen.

Künstliche Intelligenz

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: IT & Technik

von

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.