IT & Technik, Personal & Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Mit Online-Zeiterfassung erfolgreich bleiben

Online-Zeiterfassung

Haben Sie in der letzten Zeit eine Stempeluhr gesehen? Oder über einer manuell erstellten Excel-Liste mit Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter gesessen?

Mitunter mögen diese Erinnerungen aus der Vergangenheit Sinn ergeben. So zum Beispiel, wenn die Zahl der Beschäftigten und die Varianz der Arbeitszeitmodelle sehr übersichtlich sind und Sie gut mit dieser Form der Zeiterfassung zurechtkommen.

Viel spricht aber dafür, auch dann die Zeiterfassung online zu erstellen. Zeiterfassungstools gibt es mittlerweile für alle Anforderungen – vom Freelancer über den mittelständischen Betrieb bis zum Konzern mit Hunderten Mitarbeitern (mehr Informationen dazu hier).

Intelligente Tools für die Arbeitszeiterfassung

Mit einer Zeiterfassungssoftware erfassen Ihre Angestellten ihre Arbeitszeiten online per Klick am PC, am Tablet oder via App am Smartphone.

Die Vorteile liegen auf der Hand: An- und Abwesenheiten können jederzeit dort online getrackt werden, wo sie anfallen – auch von unterwegs beim Kunden. Die Daten werden automatisch ausgewertet und beispielsweise an Lohn & Gehalt übergeben.

Damit verringert sich nicht nur der Verwaltungsaufwand bei den Personalverantwortlichen. Auch die Anzahl von Fehlerquellen, beispielsweise durch Medienbrüche, reduziert sich durch die Verwendung einer Online-Zeiterfassung.

Viele zeitintensive Nachfragen in der Personalabteilung fallen mit einer professionellen Software erst gar nicht an. Das freut Mitarbeiter und Personaler gleichermaßen.

Für die Management-Ebene bedeutet eine Online-Arbeitszeiterfassung, jederzeit topaktuelle Daten und Auswertungen an der Hand zu haben, um fundierte Entscheidungen für die Firma treffen zu können. Vorbei die Zeiten, in denen die Informationen erst zusammengesucht werden mussten. Mit einer intelligenten Zeiterfassung haben Sie jederzeit den Überblick über die Zeitkonten Ihrer Mitarbeiter.

Je nach Hersteller und Zielgruppe bieten Ihnen die Tools neben der Zeiterfassung noch weitere Features. Das können ein Online-Fahrtenbuch oder das Erfassen und Verbuchen von Stunden, die für Projekte aufgewendet werden, sein.

Die Zukunft der Online-Zeiterfassung

Was eine hochprofessionelle Arbeitszeiterfassung kann, lässt sich an den Produktsuiten großer Anbieter erahnen. Diese Tools übernehmen auf Wunsch gleichermaßen die Zutrittskontrolle, das Erfassen von Arbeitszeiten oder Tätigkeiten und die Urlaubsverwaltung und bieten eine ganze Reihe von Self-Services für Mitarbeiter an. Außerdem lässt sich die Online-Zeiterfassung teilweise mit anderen Modulen wie zum Beispiel einer intelligenten Personaleinsatzplanung kombinieren.

Sicherlich ist diese Lösung noch für viele Unternehmen Zukunftsmusik, aber einen Blick darauf, was in einigen Jahren Standard sein wird, gestatten diese professionellen Anwendungen für eine leistungsfähige Arbeitszeiterfassung auf jeden Fall. Hier finden Sie mehr Infos.

In Zukunft, so der Eindruck, wird es weniger darum gehen Arbeitszeit zu verwalten, sondern diese effizient zu gestalten. Das hängt zu einem mit der Situation am globalen Markt zusammen, die eine bedarfsorientierte Personaleinsatzplanung und damit flexibilisierte Arbeitszeitmodelle erfordert. Soll das Unternehmen auf lange Sicht am Markt wettbewerbsfähig bleiben, kommen Sie um eine zeitgemäße Zeiterfassung über Online-Tools und ein ganzheitliches Workforce-Management nicht herum.

Der demografische Wandel ist allerdings auch nicht ganz unschuldig an den neuen Herausforderungen: Jüngere Arbeitnehmer legen verstärkt Wert auf eine ausgeglichene Worklife-Balance und fordern für sich flexible Arbeitszeiten ein. Für ein positives Employer Branding ist es daher nur von Vorteil, wenn Bewerber verschiedene Arbeitszeitmodelle angeboten werden kann.

Gestaltet ein Unternehmen seine Zeiterfassung online, sind die ersten Schritte in die richtige Richtung – und in die Zukunft – getan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.