Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Professionelle Übersetzungen – damit Sprache nicht zur Glückssache wird

professionelle Übersetzungen
Werbung

Wer mal was zum Lachen haben möchte, kann sich eine Comedy-Sendung im TV anschauen. Oder, noch besser, sich die Gebrauchsanweisungen für technische Geräte durchlesen.

Etwa diese hier: „Setzen sie das stereo Kopfphon in Kopfphon Wagenwinde ein, die Macht ist an, sonst ist die Macht ab.“ Möge die Macht mit dem Nutzer des hier beschriebenen Radios sein.

Oder, weil ja bald Weihnachten ist, vielleicht diese hier: „Zu erreischen Gluckseligkeit unter finstrem Tann, ganz einfach Handbedienung von GWK 9091: 1. Auspack und freu. 2. Slippel A kaum abbiegen und verklappen in Gegenstippel B fuer Illumination von GWK 9091. 3. Mit Klamer C in Sacco oder Jacke von Lebenspartner einfraesen und laecheln fuer Erfolg mit GWK 9091.“

Alles verstanden? Jedenfalls dürfte es einen unvergesslichen Heiligabend bescheren, wenn der Tannenbaum und das Sacco des Lebenspartners miteinander um die Wette leuchten.

Übersetzungspannen schaden dem Unternehmens-Image

Das sind nur zwei Beispiele für missglückte Übersetzungen, welche die Süddeutsche Zeitung einst in einer Galerie der kuriosesten Gebrauchsanleitungen veröffentlichte.

Bestenfalls sind solche Übersetzungspannen zum Schmunzeln. Wenn’s blöd läuft, können schlechte und falsche Übersetzungen aber dem Unternehmens-Image schaden, weil der Verbraucher einen Anbieter, der ihm nicht einmal eine verständliche Gebrauchsanweisung liefern kann, für unseriös hält und an der Produktqualität zweifelt.

Im allerschlimmsten Fall kann sich ein Unternehmen sogar schadenersatzpflichtig machen, weil es zu gefährlichen Fehlbedienungen kommt. Dann ist nicht nur das Image angeschlagen, sondern möglicherweise auch die Existenz gefährdet.

Für Unternehmen, die ihre Produkte auf fremdsprachigen Märkten vertreiben, sind professionelle Übersetzungen ein unerlässliches Erfolgs-Kriterium.

Unternehmenserfolg steigern mit Website-Lokalisierung

Dank Internet und E-Commerce können heute auch Kleinstunternehmen eine internationale Kundschaft erreichen und grenzübergreifend Handel betreiben.

So mag es etwa für eine kleine Modeboutique in einer Grenzregion interessant sein, etwa Kunden aus den Niederlanden, Polen oder Tschechien zu gewinnen. Oder der kleine Maschinenbauer, der mit seinem Knowhow erfolgreich eine Nische besetzt, kann sich mit seiner Website international aufstellen und wachsen.

Gerade die Übersetzung von Websites in die Sprache des Zielmarkts wird dafür immer wichtiger. Die Website muss für den entsprechenden ausländischen Markt lokalisiert werden.

Mit nur vier Sprachen – Englisch, Französisch, Arabisch und Spanisch – deckt man weltweit bereits 134 Länder mit 1,3 Milliarden Verbrauchern ab. Für deutsche Unternehmen ist englisch die wichtigste Zweitsprache. Mit einem professionellen englischen Übersetzer kann man weltweit etwa allein 330 Millionen Muttersprachler erreichen.

Übersetzungen mit zertifizierter Qualitätsgarantie

Das Übersetzungsbüro Perfekt etwa mit vier deutschen Standorten in Berlin, Hamburg, Köln und München bietet Übersetzungen in und aus über 35 Zielsprachen an. Die Zertifizierung nach DIN ISO 9001 und DIN ISO 17100 gilt als beste Qualitätsgarantie für professionelle Übersetzungen.

Das Unternehmen arbeitet ausschließlich mit Muttersprachlern und beschäftigt Spezialisten für die Übersetzung technischer oder medizinischer Texte oder etwa auch juristischer Texte wie Verträge. Bei solchen Texten kommt es ganz besonders auf eine korrekte Übersetzung an.

Muttersprachliche Übersetzer kennen auch Kulturunterschiede

professionelle Übersetzungen

Pin it!

Muttersprachliche Übersetzer sind besonders entscheidend für den Erfolg einer Website in einer fremden Sprache. Der Übersetzer sollte nicht nur die Sprache perfekt beherrschen, sondern zusätzliches aktuelles Wissen über Märkte und Begebenheiten im Zielland mitbringen.

Das betrifft etwa auch technische Neuerungen. Ein Beispiel: Den Begriff „Handy“ gibt es ausschließlich im deutschen Sprachraum. In englischsprachigen Ländern wurde das Mobiltelefon seit jeher als „Mobile (Phone)“ oder „Cellular“ bezeichnet.

Auch die Kultur des jeweiligen Landes muss der Übersetzer kennen. Die Kultur eines Landes beeinflusst das Kaufverhalten erheblich. Eine der Kultur des jeweiligen Landes entsprechende Übersetzung kann gefährliche Peinlichkeiten verhindern. So kann ein Slogan, der in der deutschen Sprache und auf dem deutschen Markt funktioniert, in anderen Ländern zu Missverständnissen führen oder schlimmstenfalls sogar ein Schimpfwort oder eine sexistische Beleidigung darstellen. Eine professionelle Übersetzung umschifft solche Klippen.

Übersetzungsprogramme machen die Website unsichtbar

Um Geld zu sparen, greifen manche Unternehmen bei der Lokalisierung ihrer Website auf Übersetzungsprogramme aus dem Internet zurück. Das kann eine teure Entscheidung sein. Denn solche Programme liefern in der Regel lediglich Wort-für Wort-Übersetzungen – und generieren dann solche peinlichen Texte wie obige Gebrauchsanweisungen.

Was für die Auffindbarkeit der eigenen Website im Netz bei Suchanfragen nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung aber noch schlimmer ist: Suchmaschinen strafen Websites mit solchen Texten ab und ranken sie so weit hinten in der Trefferliste, dass sie nicht mehr wahrgenommen werden. Der übersetzte Text muss daher genauso lebendig und leicht lesbar sein wie der Ausgangstext. Das schafft nur eine professionelle Übersetzung.

Höhere Konversionsrate durch Website-Lokalisierung

Experten empfehlen, auch alle Unterseiten, Blogs oder Videos gewissenhaft und professionell übersetzen zu lassen, um lokalisierte Websites für Suchmaschinen zu optimieren.

Ebenfalls empfiehlt es sich, für jede Sprache der Website ein Unterverzeichnis anzulegen – keine Subdomain. Eine Subdomain werten Suchmaschinen als eigenständige Seite. Als Unterverzeichnis aber profitiert die Seite auch von der Relevanzbewertung fremdsprachiger Suchanfragen.

So erzielt die Lokalisierung Synergieeffekte, schafft zusätzlichen Traffic und erhöht die Konversionsrate.

Kategorie: Allgemein

von

Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.