IT & Technik
Kommentare 1

Der Wert von VPNs im Zeitalter der Fernarbeit

VPN
Werbung

Ein VPN kann für Internetnutzer viele Vorteile mit sich bringen. Vor allem die Datensicherheit und der Schutz der Privatsphäre stehen dabei im Vordergrund. Das Surfen im Netz wird damit um einiges sicherer.

WERBUNG

Der Einsatz eines VPN ist einfach. Die besten Anbieter stellen ihr VPN für viele unterschiedliche Devices und Betriebssysteme zur Verfügung. Das ist ein Vorteil für Unternehmen, die das Programm für alle Mitarbeitenden zugänglich machen müssen.

Doch warum brauchen Unternehmen überhaupt ein VPN?

Was ist ein VPN?

WERBUNG

Die Abkürzung VPN steht für Virtual Private Network und es gibt VPNs als Browsererweiterungen oder als Download VPN Programm. Die Technologie sorgt für mehr Sicherheit und Privatsphäre beim Surfen im Internet. Das funktioniert, indem das VPN die IP-Adresse des Nutzers verschleiert. Die versendeten und empfangenen Daten werden zudem über einen Tunnel umgeleitet und so verschlüsselt.

Das sorgt einerseits für eine erhöhte Cybersicherheit, denn persönliche Daten werden bei der sicheren Verbindung über ein VPN nicht übertragen. Andererseits ist mit der Verwendung eines VPN nicht nachvollziehbar, wer von wo aus im Internet surft.

Viele User nutzen dies, um geographische Einschränkungen bestimmter Websites zu umgehen. Ein beliebtes Beispiel ist Netflix: Mithilfe eines VPN können Nutzer sich von jedem beliebigen Land aus auf der Plattform einloggen und haben so Zugriff auf ein breiteres Angebot an Titeln.

So hilft ein VPN Unternehmen

Cyberattacken sind ein wichtiges Thema, mit dem sich jede Firma beschäftigen sollte. Laut einer Bitkom-Studie aus dem Jahr 2021 wurden 9 von 10 Unternehmen bereits Opfer einer solchen Attacke. Ein Schritt auf dem Weg zu mehr Sicherheit ist ein VPN; doch das ist nicht der einzige Grund, warum Unternehmen ein solches Programm installieren sollten.

WERBUNG

Die Arbeit in internationalen Teams wird vereinfacht

Über ein VPN kann die Zusammenarbeit in Teams erleichtert werden. Über den verschlüsselten Kanal können alle Mitarbeitende sicher miteinander kommunizieren und auf interne Daten zugreifen – egal ob diese sich an anderen Standorten im Inland oder Ausland befinden.

Mitarbeiter können über ein VPN auf das Intranet zugreifen und auch das Verschicken von Dokumenten ist über eine VPN-Verbindung sicherer.

Mehr Sicherheit für Kundendaten

Da sämtliche Daten über ein VPN verschlüsselt werden, brauchen sich die Kunden eines Unternehmens keine Sorgen um die Datensicherheit machen. Wichtige Informationen können nicht gehackt werden und die Daten verbleiben dort, wo sie sein sollen.

Erhöhung der internen Sicherheit

Mitarbeiter, die sich nicht im Unternehmen befinden, können über ein VPN auf sichere Art und Weise auf das interne Firmennetzwerk zugreifen.

Besonders unterwegs kann dies praktisch sein, denn öffentliche WLAN-Verbindungen gelten als besonders unsicher. Vertrauenswürdige Informationen können so nicht nach außen dringen und die Unternehmensdaten bleiben geschützt.

VPN für Unternehmen – diese Dinge sollten Sie beachten

Ein VPN kann einem Unternehmen zu mehr Professionalität verhelfen und dessen Cybersicherheit erhöhen. Auf die folgenden Dinge sollten Firmen achten, wenn sie ein VPN auswählen:

  • Gerätezahl: Die meisten VPNs geben vor, auf wie vielen Geräten ein Account genutzt werden kann. Diese Zahl sollte zumindest der Mitarbeiterzahl entsprechen – noch besser ist eine unbeschränkte Gerätezahl.
  • Internetverbindung schnell genug: VPNs können die Internetverbindung verlangsamen. Damit die Arbeitsleistung nicht beeinträchtigt wird, sollte eine Highspeed-Verbindung verfügbar sein.
  • Andere Sicherheitsvorkehrungen treffen: VPN-Programme erhöhen die Cybersicherheit – ganz verhindern können sie Cyber- und vor allem Phishing-Attacken jedoch nicht. Unternehmen sollten deshalb zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen und ihre Mitarbeiter schulen.

VPN

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: IT & Technik

von

Das Unternehmerhandbuch

Dieses Fachmagazin richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige und Existenzgründer, die nicht für jedes Thema eine Fachabteilung haben. Hier gibt es praktische Tipps zur Unternehmensführung, die selbständig umgesetzt werden können.

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.