Marketing & Vertrieb
Schreibe einen Kommentar

Bei Werbegeschenken mit der Zeit gehen

Werbemittel Uhren
Werbung

Als Porsche 1987 den 959 an den Start brachte, nannte eine amerikanische Autozeitschrift den Boliden schlicht „The Uberwagen“. Spitze weit über 300. Das schnellste Serienauto der Welt. Da wussten die Italiener erst mal, wo der Hammer hängt. Ein Quell der Freude freilich nicht für die ärmsten der Schweine, aber zumindest in intellektueller Hinsicht klassenlos. Führerscheinneuling Boris Becker begeisterte sich ebenso für den Supersportwagen wie der greise Maestro Herbert von Karajan.

Äääähhh, der Preis? Egal! Wer als ausgesuchter Top-Kunde eines der nicht einmal 300 gebauten Exemplare erwerben durfte, überwies dafür gerne die geforderten 420.000 Mark (214.000 Euro). Ohne Witz, das war ein Schnäppchenpreis. Denn schon bei seiner Auslieferung knackte der Porsche 959 einen weiteren Rekord: Den des teuersten Werbegeschenks der Welt. Die Verkaufserlöse deckten nämlich nicht einmal ansatzweise die Entwicklungskosten.

Kleine Geschenke…

Tja, so ist das mit den sprichwörtlichen kleinen Geschenken. Sie erhalten die Freundschaft. Und auch wenn sie erst mal ein bisschen was kosten – da muss man einfach mit der Umwegrentabilität kalkulieren. Und wenn’s wie bei Porsche ein paar Jahre länger dauert, muss man eben auch einfach mal epochal denken.

Wer sich mit kleineren Geschenken bescheidet, erzielt in aller Regel schneller Effekte. Bei immer strenger werdenden Compliance-Richtlinien ist das mit Geschenken freilich nicht einfacher geworden. Da passt so ein Porsche sowieso nicht mehr in die Zeit. Der Trend geht daher zu kleinen Werbegeschenken der Sorte günstig, aber dennoch nützlich und wertig.

…erhalten die Freundschaft!

Nützliche Geschenke münden oft in Kaufentscheidungen, etwa weil der Beschenkte immer wieder ein Firmenlogo vor Augen hat. Ist das Geschenk zudem wertig, wird es nicht so schnell aussortiert.

Zum Beispiel wird im Eventmarketing die Werbewirkung mit Giveaways verlängert. Wer als Veranstalter oder Sponsor eines Events auftritt, kann seinen Kunden schon am Tisch mit originellen Geschenken überraschen oder am Ausgang ein Stück des guten Firmenimages mit nach hause geben.

Geschenke am Puls der Zeit!

Als beliebtes und nützliches Give Away hat der Frankfurter Werbemittel-Spezialist Karl Wildenauer GmbH & Co. KG zunehmend Uhren ausgemacht. Ein Werbegeschenk, das nun wirklich mit der Zeit geht.

Es gibt viele Möglichkeiten Uhren als Werbeartikel bedrucken zu lassen. Besonders Frauen lieben diese poppigen Alltagsuhren, die sich gerade im Sommer so lässig täglich neu zur Klamotte kombinieren lassen. Kleinere Stand- oder Wanduhren können Ihr Firmenlogo auf Jahre hinaus auf Schreibtische und an Küchenwände bringen.

Denn eine Uhr ist niemals ein Wegwerf-Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.