Existenzgründung
Schreibe einen Kommentar

Professioneller Businessplan: selbst erstellen oder erstellen lassen?

Businessplan erstellen
Werbung

Existenzgründer, aber auch Unternehmer, stehen in verschiedensten Situationen vor der Herausforderung, einen Businessplan zu erstellen. Sei es für den Gründungszuschuss, eine Bankfinanzierung, einen KfW-Kredit, für Investoren, für Beteiligungsverhandlungen oder für unterschiedlichste Wettbewerbsformate.

Die Herausforderung besteht darin, das eigene Geschäftsmodell fundiert, vollumfänglich nachvollziehbar und professionell darzustellen. Dabei gibt es eine Vielzahl an formellen und informellen Anforderungen, welche unabdingbar für einen erfolgreichen Businessplan sind. Der Businessplan ist letztlich ein strukturiertes Arbeitspapier zur Realisierung einer Geschäftsidee und zur Begründung von plausiblen Umsätzen.

In der Folge finden sich online zahlreiche Muster-Businesspläne, Tipps und Tricks sowie Anbieter zur Erstellung eines Businessplans. Nachfolgend möchten wir die wichtigsten Eckpunkte bei einer Businessplan-Erstellung aufzeigen, vergleichen wann eine eigene Erstellung sinnvoll ist und wobei seriöse Hilfestellungen zielführend sind.

Was spricht dafür den Businessplan selbst zu erstellen?

Eingangs wurde bereits erwähnt, dass ein Businessplan oftmals zwingende Voraussetzung für Förderungsleistungen ist. Folglich verstehen viele Gründer und Unternehmer die Businessplan-Erstellung als lästige, zeitintensive Pflicht – ein großer Fehler.

Denn eine strukturierte Erfassung und Aufbereitung aller geforderten Zahlen sowie Umsetzungspläne schärft auf intensive Weise den kritischen Blick auf die eigene Unternehmung. Insofern ist einen Businessplan zu erstellen immer ratsam, da anderenfalls häufig mit zu optimistischen oder gar unrealistischen Erwartungen gestartet wird. Die detaillierte Ausarbeitung eines Businessplans rückt bei reflektierter Betrachtung oftmals das eigene Vorhaben ins richtige Licht.

Um einen Überblick über die relevanten Inhalte zu bekommen, finden sich online zahlreiche Mustervorlagen, welche jedoch nicht immer unkritisch übernommen werden sollten. Zum einen können die geforderten Inhalte je nach Vorhaben stark variieren. Zum anderen sind die üblichen Vorlagen, Muster-Formulierungen und Gestaltungen vielen Mitarbeitern bei Banken wie Arbeitsagenturen oder Investoren bereits bekannt. Dennoch kann damit ein wesentlicher Teil der Erstellung gut abgedeckt werden und weitere Formalien können immer auch persönlich erfragt werden.

Aufwendiger ist hingegen die Erfassung und kalkulatorische Darstellung aller Betriebszahlen. Hierzu zählen u.a. Umsatz- und Rentabilitätsplan, Liquiditätsplan, Kapital- und Finanzbedarf, Personalplanung etc. Für Menschen ohne betriebswirtschaftlichen Hintergrund stellt dies häufig eine nicht zu überwindende Hürde dar, hat man sich jedoch erst einmal intensiv eingearbeitet, so profitiert man langfristig von den gewonnenen Erkenntnissen.

Klar ist auch: Die Garantie dafür, dass Ihr Vorhaben an den formalen Anforderungen eines Businessplans und der fachlich-korrekten Aufbereitung nicht scheitert, tragen Sie.

Was spricht für professionelle Unterstützung bei der Businessplan-Erstellung?

Nachdem nun deutlich wurde, dass es durchaus Gründe gibt, den ganzen Businessplan selbst zu erstellen, gilt es nun zu beleuchten, wann und inwiefern professionelle Unterstützung sinnhaft ist.

Zunächst gibt es grundsätzlich zwei Modelle für eine professionelle Beratung: Entweder Sie lassen Ihren Businessplan komplett aus einem Guss erstellen und liefern hierbei „lediglich“ Ihren unternehmensspezifischen Input. Oder Sie holen sich für bestimmte Teilbereiche fundierte Hilfe, wodurch sich naturgemäß der Abstimmungsbedarf mit Ihrem Eigenanteil erhöht.

Die größten Vorteile eines erfahrenen Beraters liegen auf der Hand: Als Gründer erhält man Zugriff auf jahrelang erworbene Kompetenzen, fundierte Ratschläge sowie konkrete Unterstützung im gesamten Erstellungsprozess des individuellen Businessplans. Dabei bekommen Sie einerseits eine Übersicht über alle erforderlichen Inhalte, andererseits können sich Existenzgründer oder Unternehmer durch Profis einen professionellen, eigenen Businessplan erstellen lassen.

Die zeitintensive und teils nervenaufreibende Ausgestaltung wird in professionelle Hände gegeben, die eine inhaltlich und formal hochwertige Ausarbeitung gewährleisten. Da die Erstellung aber immer basierend auf den individuellen Angaben zu Ihrem Unternehmen fußen, müssen Sie auch hier möglichst ausführlich Ihre Informationen schildern können. Ein großer Mehrwert liegt jedoch darin, dass der erfahrene Dienstleister Ihnen mit entsprechenden Nachfragen auf den Zahn fühlen kann, sodass am Ende ein qualitativ hochwertiges Ergebnis sichergestellt wird.

Fazit

Die eigene Erstellung bietet Vorteile, die immer unter Kosten-Nutzen-Aspekten abgewogen werden müssen. Somit fällt ein Fazit auch hier, wie so oft, geteilt aus: Die Entscheidung hängt von Ihrer eigenen Präferenz, Ihren fachlichen Vorkenntnissen und dem Kontext Ihrer Businessplan-Erstellung ab.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, eine ernste Gründung anstrebt und dabei bereit ist, zu investieren, für den kann es das Richtige sein, einen Experten zu Rate zu ziehen und den Businessplan mit professioneller Hilfe zu erstellen. Ein seriöser Berater weiß aus Erfahrung, bei welchem Anlass und welcher Unternehmung bestimmte Absätze, Schemata, Zahlen und Formulierungen nicht fehlen dürfen.

Ganz wesentlich ist in diesem Fall jedoch die Auswahl eines geeigneten Experten. Neben den gängigen Merkmalen, wie einem qualifizierten Erscheinungsbild des Internetauftritts oder Referenzen, bieten seriöse Anbieter im Regelfall bereits online verifizierbare, inhaltliche Mehrwerte und Einblicke in ihre Arbeit. Das können Erklärungsvideos, Beispielbusinesspläne usw. sein.

Eine der führenden Unternehmensberatungen für das Erstellen von Businessplänen ist die Unternehmensberatung Businessplan.org.

Businessplan erstellen

Pin it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.