Management & Controlling, Personal & Weiterbildung
Schreibe einen Kommentar

Keine Chefs mehr – Verantwortung verändert die Welt

Führung
Gastbeitrag von Stephan Heiler & Gebhard Borck

„Das hinzubekommen, wäre doch toll“, sagte ich damals zu Gebhard. Und er erwiderte: „Na ja, es ist ein wenig mehr, als nur etwas hinzubekommen. Es bedeutet, Arbeiten von Grund auf neu zu verstehen und anders umzusetzen. Wenn es klappt, wandelt sich die Welt.“ Und ich dachte: „Ja, dann lass uns die Welt verändern!“

Im Jahr 1984 gründete Alois Heiler mit einem einzigen Produkt, der individuellen Glasdusche, die Alois Heiler GmbH. So wie Steve Jobs in der eigenen Garage anfing, machte Alois alles selbst und war erfolgreich am Markt.

Seit diesen Anfängen hat sich die Produktvielfalt potenziert und der Markt auf eine Weise verändert, dass wir uns vor vier Jahren entschlossen, die Alois Heiler GmbH im Sinne von unserem Verständnis von zeitgemäßer Arbeit zu transformieren. Und wir sind uns sicher, dass der von uns verwirklichte Ansatz auch unsere Gesellschaft erfolgreich verändern kann.

Nur im Team sind die Herausforderungen zu stemmen

Unser Verständnis von zeitgemäßer Arbeit fußt auf dem Gedanken der formalen Führungslosigkeit. Um den dynamischen Marktbedingungen zu begegnen und den Herausforderungen der Zukunft wie Globalisierung und Digitalisierung gerecht zu werden, müssen wir weg von den klassischen hierarchischen, einseitigen Entscheidungswegen von oben: Keine Chefs mehr!

Nur mit der Energie und den Fähigkeiten einer mündigen Belegschaft begegnen wir den Marktbedingungen dauerhaft erfolgreich und meistern die Zukunft der Globalisierung und Digitalisierung.

Heute gibt bei der Alois Heiler GmbH nicht eine Führungskraft den Ton an, sondern die Mitarbeiter selbst. Und unserer Erfahrung nach führen Sie besser, produktiver und nachhaltiger.

Wir trauen das unseren Mitarbeitern zu

Wenn in einem Unternehmen neue Muster im Sinne von New Work installiert werden, dann braucht es Vertrauen und Mut. Das spürten wir im Zuge der Transformation der Alois Heiler GmbH sehr schnell.

Von der Geschäftsführungsseite her gedacht, lag die grundsätzliche Frage auf dem Tisch: „Traue ich das den Mitarbeitern zu?“ Und diese Frage verlangte nicht nur ein einfaches „Ja“ als Antwort, sondern auch die Bereitschaft des Chefs, sich selbst zu ändern. Denn nur so entsteht das notwendige Vertrauen bei den Mitarbeitern, um eine grundsätzliche und zukunftsweisende Transformation eines Unternehmens zu schaffen.

Jeder Unternehmer, der sich darauf einlässt, sollte sich die Frage stellen ob er bereit ist, die Konsequenz zu leben, die eine solche Transformation braucht.

Wollen Sie zum Beispiel die erforderliche Transparenz der Zahlen, der Unternehmensdaten wirklich geben, die eine Umsetzung von New Work braucht? Wenn ja, ändert das alles – unserer Meinung nach sogar die Gesellschaft.

Vertrauen zahlt sich aus

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Mitarbeiter gleich spüren, wenn Theorie (New Work) und Praxis nicht zusammenpassen – und das Sie als Inhaber, als Unternehmer, hier natürlich besonders im Fokus stehen, liegt auf der Hand. Wenn Mitarbeiter erkennen, dass Sie ihnen vertrauen, ihnen zutrauen, das Unternehmen zu tragen, dann wachsen sie.

Die Mitarbeiter der Alois Heiler GmbH haben schon viel gelernt. Vor allem wollen sie inzwischen auch immer neues dazulernen. Deshalb sehen wir voller Vertrauen in die Zukunft. Auch weil wir uns durch die Veränderungen unseres Unternehmens einen besonderen Wettbewerbsvorteil erarbeitet haben: Wir bemerken bereits jetzt, dass wir mehr passende Mitarbeiter gewinnen können als zuvor. Ein großes Plus in Zeiten des Fachkräftemangels.

Verantwortung und Gesellschaft

Ein großes Plus für uns ist auch die persönliche Entwicklung der Mitarbeiter, die andere Unternehmenskultur, die für uns eine gesellschaftliche Relevanz besitzt. Denn als Unternehmer haben wir nicht nur eine Verantwortung gegenüber der Firma und den Mitarbeitern, sondern auch gegenüber der Gesellschaft.

Wenn es mehr Unternehmen gibt, die sich so transformieren, wie wir das bei der Alois Heiler GmbH machen, dann entwickelt sich die Gesellschaft weiter: Weil die Mitarbeiter sich weiterentwickeln und besser mit der zunehmenden Komplexität der Welt zurechtkommen. Sie sind geübt, Verantwortung zu übernehmen und brauchen keine einfachen Lösungen, um sich sicher zu fühlen.

Eine Gesellschaft, in der jeder Verantwortung mittragen kann, das schwebt uns vor. Dass dies auch wirtschaftlich von Erfolg gekrönt ist, zeigt die Entwicklung der Alois Heiler GmbH.

Erfolg durch Veränderung – Unternehmen ohne formale Führung, unser Weg, Ihr Weg?

Das Autorenduo

Stephan Heiler & Gebhard BorckStephan Heiler ist Inhaber und Geschäftsführer der Alois Heiler GmbH, einer mittelständischen Glas-Manufaktur in Baden-Württemberg. Er liebt Veränderung, die Natur und hört gerne gute Musik.

Katalysator Gebhard Borck widmet sich der Betriebswirtschaft mit Menschen und der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Er unterstützt Unternehmer, schreibt Bücher und liest für sein Leben gerne.

Das Buch von Heiler & Borck

Chef sein?

Chef sein?* (Amazon)

Titel: Chef sein? Lieber was bewegen!* (Amazon-Link)

Inhalt: Warum wir keine Führungskräfte mehr brauchen

Völlig unzensiert und ehrlich, mit allen Zweifeln und Widerständen erzählen Heiler & Borck, wie herausfordernd der Weg, schwierig die Hürden und chancenreich das Vorhaben der formalen Führungslosigkeit tatsächlich sind.

ISBN: 978-3-947572-14-4
Preis: 24,90 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.