Personal & Weiterbildung
Kommentare 1

Warum LMS (Learning Management System)? Zahlen, Daten, Fakten.

LMS, Learning Management System

Dass lebenslanges Lernen die Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Karriere ist, ist nicht neu. Auch nicht, dass Weiterbildungen, Qualifizierungs- und Zertifizierungsangebote für Mitarbeiter ein Schlüssel zur erfolgreichen Personalführung sind.

WERBUNG

Die umfangreichen Angebote für E-Learning – oder LMS, sogenannte Learning Management System – gibt es nicht erst seit Corona, aber das Interesse und die Akzeptanz für diese Form der Aus- und Weiterbildung sind seither merklich gestiegen. Sowohl in Bildungseinrichtungen als auch in Unternehmen gewinnt LMS zunehmend an Bedeutung.

Schnell, einfach und gut für die Umwelt

WERBUNG

Wie bedeutend LMS für die Wirtschaft ist, zeigen ein paar Zahlen. Laut Finances Online wurde der globale LMS-Markt 2019 auf 8,76 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 2027 auf 38,10 Milliarden US-Dollar wachsen, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 19,7 % im Prognosezeitraum. Der globale E-Learning-Markt wird im Jahr 2025 voraussichtlich 325 Milliarden US-Dollar wert sein.

Diese Entwicklung ist nicht weiter überraschend. Stetige technologische Weiterentwicklung, der Ausbau der Netze sowie die Entwicklung immer günstigerer und besserer mobiler Endgeräte bereiten den Boden für digitale Bildung.

Auch Studenten sind laut Papers Owl begeistert. Die Studienteilnehmer haben angegeben, dass sie E-Learning-Kurse fast 60 % schneller als Präsenzkurse abschließen konnten. Das liege vor allem daran, dass die Lernenden die Lektionen in ihrem eigenen Tempo durcharbeiten können. Diese Anforderung entspricht auch den veränderten Berufsrealitäten (Homeoffice, Gleitzeit & Co) in Unternehmen.

Dem tragen moderne Lern Management Systeme Rechnung indem Funktionen wie Gamification, Lernszenarien und Simulation (auch offline) integriert werden. Diese Elemente können das Mitarbeiterengagement um bis zu 92 % steigern.

Erfreulicher Nebeneffekt ist, dass E-Learning-Kurse bis zu 86 % weniger Treibhausgase produzieren. Eine Statistik zeigt die Auswirkungen, die E-Learning auf unsere Umgebung hat. Da E-Learning von zu Hause oder aus dem Büro stattfinden kann und die Lernenden nicht pendeln müssen, reduzieren sich auch die CO2-Emissionen durch die Vermeidung von Reisen und Transporten. So kann schon ein einziger E-Learning-Kurs dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu senken.

Zufriedene Mitarbeiter, schnellerer ROI

Wie Studien belegen, bevorzugen 75 % der Lernenden videobasiertes Lernen gegenüber dem Lesen von Text als Lernform. Unternehmen, die professionelle Schulungen anbieten und LMS einsetzen, können die Mitarbeiterbindung sogar um bis zu 92 % steigern.

58 % der Mitarbeiter bevorzugen Schulungen im eigenen Tempo und im Vergleich zu von Trainern geleiteten Schulungen bindet E-Learning 40 % bis 60 % weniger Zeit der Mitarbeiter. Das wiederrum verkürzt die Zeit enorm, in der Mitarbeiter nicht am Arbeitsplatz sind, einschließlich des Wegfalls von Reisen.

Mit LMS können Mitarbeiter ihre Trainingseffizienz sogar um bis zu 93 % steigern. Derartige Erfolgserlebnisse motivieren die Mitarbeiter und steigern die Effizienz am Arbeitsplatz. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter können Vertriebseinführungen um 22 % beschleunigen und können auch dazu beitragen, den Zeitaufwand für die Suche nach Verkaufsinhalten um 35 % zu reduzieren.

WERBUNG

LMS & E-Learning – Zusammenfassung

  • E-Learning ist eine der Top-Trainingsmethoden in Organisationen jeglicher Art
  • Seit 2011 nutzen rund 80 % der Arbeitgeber Online-Lernen und sind die beliebteste Bildungsform.
  • Online-Lernen kann die CO2-Emissionen um nahezu 90 % senken
  • Unternehmen können Kosten sparen – IMB sparte etwa 200 Millionen US-Dollar ein, nachdem es auf E-Learning-Schulungsmethoden umgestellt hatte
  • Für jeden Euro, der für E-Learning-Methoden ausgegeben wird, können Unternehmen rund 30 Euro an höherer Produktivität zurückerhalten
  • Wenn Arbeitgeber jährlich annähernd 1.500 US-Dollar pro Arbeitgeber für Schulungen ausgeben, zeigen die Daten, dass ihre Gewinnmargen um etwa 25 % steigen.
  • Unternehmen mit umfassenden Online-Schulungsprogrammen erzielen über 200 % höhere Einnahmen pro Mitarbeiter
  • Es wurde festgestellt, dass E-Learning die Mitarbeiterbindung signifikant erhöht
  • Bei Fortune-500-Unternehmen werden 73,6 % der technologiegestützten Schulungen durch verschiedene vernetzte Online-Methoden durchgeführt.

LMS, Learning Management System

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: Personal & Weiterbildung

von

Angie Eichler

Angie Eichler ist gelernte Drucktechnikerin und ausgebildete Marketingkauffrau, seit 2004 ist sie selbstständig tätig und ihr beruflicher Werdegang führte sie von klassischer Werbung über div. Marketingaufgaben zur Leitung eines österreichischen Fachverlags. Seit 2012 lebt sie als freie Redakteurin und Texterin ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort aus. Bei Bedarf kombiniert sie ihre organisatorische Kompetenz, ihre Kreativität und die Lust am Schreiben für Großprojekte wie die Entwicklung des Österreichischen Vorlesetags. Mehr unter http://www.angelads.at/.

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.