Marketing & Vertrieb
Kommentare 1

Mysterien der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung

Drei keine Buchstaben, die Unternehmer in den Wahnsinn treiben können: SEOSuchmaschinenoptimierung. Alle reden davon und es ist klar, ohne Optimierung der eigenen Website geht im täglichen Business (fast) nichts mehr.

WERBUNG

Besonders für Anbieter von Nischenprodukten und im B2B-Bereich ist es nicht immer einfach, in der weiten Welt des Internet nicht unterzugehen. Und egal ob man sich dazu entscheidet, selbst Hand anzulegen oder sich Spezialisten anvertraut, ein paar grundsätzliche Dinge sollte man wissen.

Wortschatzkiste SEO

WERBUNG

Im Bereich der SEO werfen Spezialisten und auch alle anderen mit jeder Menge Fachvokabular um sich, aber was ist da eigentlich gemeint und was ist wirklich wichtig?

Hier ein kleiner Guide durch den Fachwörter-Dschungel.

Backlinks

Auf nahezu jeder Website finden sich Links, also Verweise, auf externe Seiten oder Blogs oder auch auf andere Inhalte auf der eigenen Seite. Backlinks hingegen sind Links, die von anderen Websites auf die eigene Seite führen. Man kann sie als so etwas wie eine „persönliche Empfehlung“ betrachten und da Suchmaschinen unter anderem nach genau solchen Empfehlungen ihre Rankings erstellen, erreicht man mit qualitativen Backlinks auch ein höheres Ranking.

Um Backlinks aufzubauen, braucht es allerdings ein gewisses Know-how und Infos, welche über einen Backlink-Guide oder eine spezialisierte SEO-Agentur erlangt werden können.

WERBUNG

Bounce Rate

Mit der Bounce Rate wird angegeben, wie hoch der Prozentsatz der Besucher ist, die schon nach wenigen Sekunden die Website verlassen. Die Gründe können vielfältig sein. Beispielsweise findet sich der Besucher nicht zurecht, die optische Gestaltung gefällt nicht oder die Inhalte entsprechen nicht den Erwartungen.

Eine hohe Bounce Rate zeigt jedenfalls, dass die Website noch einiges an Verbesserungspotenzial hat.

Keywords

Wie der Name schon sagt, sind Keywords Schlüsselwörter, die zum Erfolg bei der SEO beitragen. Bei der Suche nach bestimmten Inhalten im Web werden von den potenziellen Besuchern Suchworte, eben Keywords, in die Suchmaske eingegeben. Ziel ist es daher, genau diese Schlüsselworte auch auf der Website zu verwenden.

Dazu muss man allerdings wissen welche Suchworte die eigene Zielgruppe verwendet und man muss vorsichtig beim Einsatz sein. Google & Co verbessern laufend ihre Logarithmen und die übermäßige Verwendung der Keywords wird schnell als Spam eingestuft und macht jedes Ranking zunichte.

WERBUNG

Organic Search / Organic Ranking

Organic Search / Organic Ranking ist die Königsdisziplin beim SEO. Denn es geht darum, welches Ergebnis ohne den Einsatz von Werbebudget erzielt werden kann.

Das Gegenteil ist der Einsatz von Paid Search. Damit kann das Ergebnis je nach Höhe des eingesetzten Budgets zwar verbessert werden, allerdings geht es bei der Suchmaschinenoptimierung eben darum, die Reihung ohne Werbung zu verbessern.

SERP

Apropos Ranking. Schon was von SERP gehört? SERP steht für Search Engine Result und bedeutet nichts anderes als das Ergebnis der Suchmaschine, das dem User angezeigt wird.

Ziel jeder Suchmaschinenoptimierung ist klarerweise eine Platzierung möglichst weit oben in diesem Ranking.

Der SERP basiert auf dem Suchmaschinenalgorithmus und der ist genau das, was die professionelle SEO so undurchsichtig macht. Um missbräuchliche Tricks für ein besseres Ranking zu unterbinden, ist Goolge schon vor vielen Jahren dazu übergegangen laufend Updates zu entwickeln. Unter den niedlichen Namen Penguin, Panda, Fred oder Opossum verstecken sich intelligente Programm-Updates und Filter, die Schwindeleien sofort erkennen und bestrafen.

Wer sich nicht an die SEO-Regeln hält riskiert sogar Google Penalties und damit ist die ganze harte Arbeit schnell wieder beim Teufel.

Suchmaschinenoptimierung

Pin it!

WERBUNG
Kategorie: Marketing & Vertrieb

von

Angie Eichler

Angie Eichler ist gelernte Drucktechnikerin und ausgebildete Marketingkauffrau, seit 2004 ist sie selbstständig tätig und ihr beruflicher Werdegang führte sie von klassischer Werbung über div. Marketingaufgaben zur Leitung eines österreichischen Fachverlags. Seit 2012 lebt sie als freie Redakteurin und Texterin ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort aus. Bei Bedarf kombiniert sie ihre organisatorische Kompetenz, ihre Kreativität und die Lust am Schreiben für Großprojekte wie die Entwicklung des Österreichischen Vorlesetags. Mehr unter http://www.angelads.at/.

WERBUNG

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du wissen möchtest, welche Daten wir beim Hinterlassen eines Kommentars speichern, schau bitte in unsere Datenschutzerklärung.